Merk-Würdiges Weltgeschehen im Juli 2011 (1. Teil)

→ Was sind die umfassenderen, geopolitischen Hintergründe der unfassbaren Attentate in Norwegen? Droht nach den "9/11"-Ereignissen vor zehn Jahren eine weitere Eskalationsstufe im (von wem?) angefachten Kultur- und Religionskampf der "christlichen" gegen die "muslimische" Welt? Nach dem vollbärtigen "Osama bin Ladin" (a.k.a. CIA-Agent "Tim Osman") ist nun der "arisch" aussehende junge "Anders Behring Breivik" der (auserwählte) Bedroher unseres "offenen und demokratischen Westens" geworden? Werden mit diesen Ereignissen "alte Weltordnungen" in Frage gestellt? Wozu? Etwa für die Errichtung einer "neuen Ordnung"?

→ Welches sind die Folgen des "Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM)" für die europäischen Nationen und deren Finanzhoheit? - Entstehen die "Vereinigten Staaten von Europa"?

→ Warum greift die "Internationale Gemeinschaft" Libyen an? Warum will die NATO dem Land "Demokratie und Frieden" bringen? Haben die Angriffe auf Libyen und Norwegen eine verborgene Gemeinsamkeit? Kann es dabei um 150 Milliarden resp. 1.5 Billionen gehen...? Wozu? Zur erzwungenen Rettung der "Vereinigten Staaten von Europa"?

→ Gibt es nebst der Dürre weitere Faktoren, welche den Flüchtlingsstrom und die Hungersnot am Horn Afrikas und in Somalia auslösen? Ist unsere Weltordnung "kannibalisch", wie Jean Ziegler es den Schönen und Reichen an den Salzburger Festspielen sagen wollte?

→ Wie gefährlich ist der Murdoch-Skandal für die politischen und gesellschaftlichen Eliten?

Erkennen Sie mit der aktuellen initiative vernunft Übersicht auffällige Merk-Würdigkeiten und Zusammenhänge - Connect the dots... !
Gebrauchshinweis/Nutzungsbedingung: Zwischen den von initiative vernunft hervorgehobenen Merk-Würdigkeiten und den vorgeschlagenen Recherchier-Links muss nicht zwangsläufig ein realer Zusammenhang bestehen. Es liegt nicht in der Verantwortung von initiative vernunft, wie die Zusammenhänge von unseren Leserinnen und Lesern individuell und subjektiv gedeutet werden. Es gilt der Haftungsausschluss für Inhalte verlinkter Internetseiten.

Quellen von alternativen Hintergrund-Informationen zu den Attentaten in Norwegen:

Das Gelbe Forum: offtopic: nochmals zu Oslo und dem Massenmord auf Utøya
Link

Ketzerforum: Die neuesten Theorien im Falle Norwegen
Link

Freigeist Forum: Bomben-Explosion in Osloer Regierungsviertel
Link

Weissgarnix: Krieg der Welten
Link

27. Juli 2001
Internet - Kriminalbeamte fordern Alarmknopf für mehr Sicherheit
Nach den Anschlägen in Norwegen denken deutsche Politiker und Polizeivertreter über schärfere Sicherheitsmaßnahmen im Internet nach. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) schlug am Mittwoch einen Alarmknopf für das Internet vor, um Nutzer extremistischer Inhalte unmittelbar melden zu können. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich äußerte sich derweil besorgt über die steigende Zahl gewaltbereiter Rechtsextremisten. ... Der BDK-Vorsitzende Klaus Jansen forderte nun in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Wer im Internet rechtsradikale Inhalte, islamistisches Gedankengut oder Hinweise auf einen Amoklauf entdeckt, muss die Seite einfrieren und an eine Alarmzentrale weiterleiten können.“ Eingehen solle der Netzalarm „bei einer nationalen Zentrale, die rund um die Uhr mit speziell geschulten Polizisten, Soziologen oder Psychologen besetzt ist“. Jansen verwies darauf, dass der Oslo-Attentäter seine hasserfüllte Ideologie bei Facebook und anderswo seit Jahren verbreitet habe. „Da hat sich etwas zusammengebraut, das viele Menschen im Internet mitbekommen haben.“ ... Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, hält das Massaker in Norwegen für eine Folge der wachsenden Islamfeindlichkeit in Europa. „Im Windschatten des religiösen Extremismus gedeiht der Rechtsextremismus“, sagte er der Onlineausgabe der „Mitteldeutschen Zeitung“. „Und der kommt nicht aus dem luftleeren Raum, sondern im Kontext der Angst vor dem Islam, den diese Kräfte seit Jahren schüren.“
Quelle
Norwegen Massaker ruft EU auf den Plan
Das Massaker in Norwegen hat europaweit eine Debatte um schärfere Sicherheitsgesetze losgetreten. Wie Politiker der Union befürwortet auch EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström eine Neuregelung der Vorratsdatenspeicherung. Die Brüsseler Kommission überarbeitet derzeit die geltende EU-Richtlinie für die Datenspeicherung.
Quelle | Warum ist Norwegen nicht in der EU? | Norwegen und die Europäische Union | Google-Suche: EU Norwegen | Vorratsdatenspeicherung
26. Juli 2011
Der Aufstand des Gewissens - Jean Zieglers nicht gehaltene Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele
Der Schweizer Soziologe und Globalisierungskritiker Jean Ziegler sollte die Eröffnungsrede bei den morgen beginnenden Salzburger Festspielen halten. Kurz nach seiner Einladung durch das Land Salzburg wurde er jedoch wieder ausgeladen wegen seiner angeblich engen Beziehung zu Muammar al-Gaddafi. Elfriede Jelinek, Peter Turrini und Michael Scharang solidarisierten sich mit dem Schweizer Intellektuellen. Ziegler bezeichnete Vorwürfe, er sei Gaddafi verbunden und habe einen Menschenrechtspreis von diesem erhalten, als Lüge und Diffamierung. Er vermutet Schweizer Großsponsoren der Festspiele wie etwa Nestlé und Crédit Suisse hinter der Absage. ... Ein Beispiel: die Tragödie, die sich gegenwärtig (Juli 2011) in Ostafrika abspielt. In den Savannen, Wüsten, Bergen von Äthiopien, Djibouti, Somalia und Tarkana (Nordkenia) sind 12 Millionen Menschen auf der Flucht. Seit fünf Jahren gibt es keine ausreichende Ernte mehr. Der Boden ist hart wie Beton. Neben den trockenen Wasserlöchern liegen die verdursteten Zebu-Rinder, Ziegen, Esel und Kamele. Wer von den Frauen, Kindern, Männern noch Kraft hat, macht sich auf den Weg in eines der vom Uno-Hochkommissariat für Flüchtlinge und vertriebene Personen eingerichteten Lager. ... Das Geld fehlt. Das Welternährungsprogramm, das die humanitäre Soforthilfe leisten sollte, verlangte am 1. Juli für diesen Monat einen Sonderbeitrag seiner Mitgliedstaaten von 180 Millionen Euro. Weil die reichen Geberländer - insbesondere die EU-Staaten, die USA, Kanada und Australien - viele tausend Milliarden Euro und Dollars ihren einheimischen Bank-Halunken bezahlen mussten: zur Wiederbelebung des Interbanken-Kredits, zur Rettung der Spekulations-Banditen. Für die humanitäre Soforthilfe (und die reguläre Entwicklungshilfe) blieb und bleibt praktisch kein Geld. Wegen des Zusammenbruchs der Finanzmärkte sind die Hedgefonds und andere Groß-Spekulanten auf die Agrarrohstoffbörsen (Chicago Commodity Stock Exchange, u. a.) umgestiegen. Mit Termingeschäften, Futures, etc. treiben sie die Grundnahrungsmittelpreise in astronomische Höhen. Die Tonne Getreide kostet heute auf dem Weltmarkt 270 Euro. Ihr Preis lag im Jahr zuvor genau bei der Hälfte. Reis ist um 110 Prozent gestiegen. Mais um 63 Prozent. Was ist die Folge? Weder Äthiopien, noch Somalia, Dschibuti oder Kenia konnten Nahrungsmittelvorräte anlegen - obschon die Katastrophe seit fünf Jahren voraussehbar war. Dazu kommt: Die Länder des Horns von Afrika werden von ihren Auslandsschulden erdrückt. Für Infrastrukturinvestitionen fehlt das Geld. In Afrika südlich der Sahara sind lediglich 3,8 Prozent des bebaubaren Bodens künstlich bewässert. In Wollo, Tigray und Shoa auf dem äthiopischen Hochland, in Nordkenia und Somalia noch weniger. Die Dürre tötet ungestört. Diesmal wird sie viele Zehntausende töten. Viele der Schönen und der Reichen, der Großbankiers und der Konzern-Mogule dieser Welt kommen in Salzburg zusammen. Sie sind die Verursacher und die Herren dieser kannibalischen Weltordnung.
Quelle | Schöner anlegen. In wahre Werte investieren - Agrar-Rohstoffe als alternative Fonds-Anlage zu Gold | Salzburger Festspiele
Europas Rechte und Anders Behring Breivik: Der verlassene Attentäter
Die "Das wird man ja wohl sagen dürfen"-Fraktion wird leiser: Rechte und Islamkritiker weisen jede Nähe zum Doppelattentäter von Norwegen zurück - und verlegen ihr Feindbild nach links.
Quelle
'Fundamentalistische Christen gibt es nicht!'
„Wenn sich der norwegische Massenmörder auf religiöse Beweggründe beruft, sie im christlichen Gedankengut verankert glaubt, ist er nicht Christ. Das Recht jedenfalls, sich auf Beweggründe der christlichen Weltanschauung damit stützen zu können, dass man anderen das Lebensrecht abspricht, hat niemand.“ Vor diesem Hintergrund verwahren sich Christen in aller Welt zu Recht, zu Attentätern, Meuchelmördern oder Lebensschändern degradiert zu werden. Wenn es ein Alleinstellungsmerkmal für Christen im Wettbewerb mit anderen Ideologien und Weltanschauungen gibt, dann ist es der absolut garantierte Anspruch auf Lebensrecht für den Einzelnen, auf den Schutz des eigenen Lebens auch durch alle Gleichgesinnten.
Quelle
Kopp Online: Norwegen-Attentate: Anschlag auf die konservative Revolution
»Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe«, heißt es in der Bibel. Aber was ist mit den falschen Propheten, die ganz offen als reißende Wölfe auftreten? Zum Beispiel wie der angebliche Einzeltäter, der für die Massaker von Oslo und Utøya am 22. Juli 2011 verantwortlich sein soll? Nun – die Bibel gibt uns den Rat: »An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen«. Und das wollen wir denn auch einmal versuchen ... Medien und Spindoktoren rauften sich wie ein Rudel hungriger Hunde um die propagandistischen Früchte der Anschläge – denn die nutzbare negative Energie aus diesen Gräueltaten ist natürlich enorm. Eilig wurde der Propagandaschirm errichtet, der Hass und die Abscheu bündeln sollte. ... Als Erstes fällt auf, dass es sich nicht um einen Angriff auf die Herrschenden, sondern auf unschuldige Zivilisten handelte. Politiker wurden mehr oder weniger zufällig ausgespart: Der norwegische Ministerpräsident Jens Stoltenberg war zum Zeitpunkt der Bombenexplosion im Regierungsviertel nicht (mehr) in seinem Büro, und auf der Insel Utøya, wo er am Tag darauf eine Rede halten sollte, war er noch nicht. Der norwegische Außenminister Jonas Gahr Store besuchte das Ferienlager just einen Tag vor den Anschlägen. Aber auch die ehemalige norwegische Ministerpräsidentin und führende Globalistin Gro Harlem Brundtland, die just am Tag des Attentates auf der Ferieninsel einen Auftritt gehabt haben soll, verpasste der Attentäter. Er habe sich »verspätet«, sagte der Mann angeblich – also dasselbe Logistikgenie, das über neun Jahre hinweg ganz alleine zwei derartig verheerende Attentate geplant und schließlich auch minutiös ausgeführt haben soll. Nun ja, da bleibt einem freilich nichts anderes übrig, als einfach unschuldige Jugendliche zu erschießen – eh klar. In Wirklichkeit aber stieß das Attentat in eine zeitliche Lücke zwischen all den Politikerbesuchen hinein. ... Wie jedes Großattentat ist auch dieses multifunktional. Es verfolgt zahlreiche Zwecke auf einmal. Die mögliche Bestrafung Norwegens wegen seiner Haltung im Libyenkrieg und in der Palästina- und Israelfrage wurden ... bereits erwähnt. ... Die Anschläge richteten sich also nicht gegen die Oberen, sondern gegen das Volk. Es ist wie bei jedem Attentat eine Trennung zwischen dem technischen und dem propagandistischen Teil vorzunehmen. Der technische Teil bestand aus: der Herstellung, Platzierung und Zündung von einer oder mehreren Bomben im Osloer Regierungsviertel; der planvollen Erschießung von mindestens
86 Menschen. Der propagandistische Teil bestand aus: der Bereitstellung von Propagandamaterial (Facebook-Seiten, Fotos, »Manifest« des Täters, siehe unten), der Auswahl besonders unschuldiger Opfer, dem Casting eines großen, gut aussehenden, blonden, blauäugigen und männlichen Täters. Der propagandistische Teil hat die Aufgabe, die darin repräsentierten Symbole (z. B. blonder, blauäugiger Mann) und angesprochenen Themen in die Gräueltat einzubinden und mit ihr in Verbindung zu bringen. Eines der Themen, gegen das sich das »Manifest« des angeblichen Einzeltäters richtet, ist zum Beispiel die »Political Correctness«, also die allgegenwärtige Meinungsdiktatur der herrschenden Kreise und Medien: »Die Political Correctness versucht bei allen Europäern die Uniformität von Gedanken und Verhalten herzustellen und ist daher von Natur aus totalitär«, heißt es in dem »Manifest«. ... mit dem angeblichen Einzeltäter Breivik wird quasi ein »neuer Hitler« geschaffen, der durch seine Gräueltaten alles ad absurdum führt, wofür er angeblich kämpft: gegen die Political Correctness, gegen Einwanderung, Familien- und Kulturzerstörung – was auch immer. Der oberste Repräsentant dieser Inhalte ist ab jetzt ein Massenmörder. In Wirklichkeit handelt es sich bei den Attentaten also um einen Kampf für die Political Correctness. ... Der angebliche Täter selbst ist deshalb nur eine propagandistische Figur, die aus der Sicht der herrschenden Political Correctness toxisches Gedankengut repräsentiert und es selbst durch ihre Taten stigmatisiert. Der Täter selbst verschafft der Political Correctness den größten Sieg, in dem er seine Kritik daran zur Kritik eines Massenmörders macht. Im Geheimdienstjargon nennt man das »Demagnetize«: Eine bestimmte Meinung oder Ideologie wird ihrer Anziehungskraft beraubt, indem man sie durch bestimmte Operationen »unmöglich macht«. Ab jetzt wartet man auf ein paar Dumme, die genau das sagen, was in dem angeblichen Breivik-Text steht, ohne sich gleichzeitig zu distanzieren. Nach dem Motto: »Mit deinen Argumenten wird geschossen.« ... Und dann wäre da noch das Konvolut »A European declaration of Independence«. ... Das Konvolut ist quasi ein Katalog der in Zukunft in der EU verbotenen, weil durch das Attentat stigmatisierten Meinungen. Medien, Politiker und »Sicherheitsbehörden« können sich künftig aus diesem Katalog bedienen und nachschlagen, ob eine bestimmte Meinung nicht bereits von diesem Massenmörder vertreten wurde. Und genau deshalb ist das Konvolut auch so unheimlich lang und (zumindest über weite Strecken) klar formuliert bzw. sorgfältig redigiert: Nämlich damit erstens möglichst viele unbequeme Meinungen erfasst werden und damit zweitens diese Meinungen auch klar zu erkennen und zu identifizieren sind. Das heißt, während das Attentat inzwischen als ein Akt einer konservativen oder »rechten« Revolution dargestellt wird, handelt es sich in Wirklichkeit um einen Akt der Unterdrückung von konservativen Meinungen, also der Konterrevolution. Das Attentat ist ein Anschlag auf die »konservative Revolution«, die in Deutschland zum Beispiel durch Namen wie Thilo Sarrazin, Eva Herman, Kirsten Heisig und andere repräsentiert wird. In Norwegen mag es andere Repräsentanten geben, aber das spielt keine Rolle, da das Attentat als Medienereignis global verbreitet wird. Kritik an der Political Correctness, dem Multikulturalismus und anderen modernen Erscheinungen soll unterdrückt werden. Woraus sich – abseits von weiteren kriminalistischen Betrachtungen – bereits ergibt, aus welcher Richtung die Attentate kamen, nämlich von »oben«.
Quelle | Welt Online: Das Manifest des Anders Behring Breivik und ich
25. Juli 2011
Alles Schall und Rauch: Breiviks Manifest ist ein Plagiat des 'Unabomber'
Breivik hat grosse Teile des Manifests aus den Geschreibsel von Theodore Kaczynskis 1500-seitigen Tiraden angekupfert. Er hat dutzende Passagen mit "Copy & Paste" übernommen und nur einige Begriffe wie "Linke" und "kulturelle Marxisten" eingesetzt. Es sieht so aus wie wenn er von Kaczynski inspiriert wurde, der berühmt berüchtigte Unabomber, der über zwei Jahrzehnte lang mit Paketbomben die USA in Atem hielt und dabei 3 Menschen getötet und 29 verletzt hat. ... Breivik macht klar, dass neben dem politischen auch der bewaffnete Kampf notwendig ist, um ein "unabhängiges Europa" zu schaffen. Es sei an der Zeit, bewaffneten Widerstand gegen die "marxistisch-multikulturalistischen Regimes in Westeuropa" zu leisten. "Die Zeit für den Dialog ist vorbei. Wir haben dem Frieden eine Chance gegeben." Er beschreibt das Szenario eines Bürgerkrieges zwischen verschiedenen Kulturen. Der bewaffnete Kampf würde rund 45'000 Multikulturalisten und Marxisten in Westeuropa das Leben kosten. "Gewalt ist die Mutter des Wandels", schreibt der 32-jährige Norweger, der in seinem Manifest auch beschreibt, wie Bomben gebastelt werden können. Auf Seite 96 schreibt er sogar: "... die meisten Terrorangriffe rund um die Welt wurden von Muslime begangen, einschliesslich selbstverständlich die spektakulären Angriffe vom 11.9.01 (USA), 11.3.04 (Spanien) und 7.7.05 (GB)."
Quelle
Terroranschläge in Norwegen unter falscher Flagge
Dank der Dokumente, die die »Limited Hangout«-Operation der CIA, allgemein bekannt als Wikileaks, an die Öffentlichkeit gebracht hatte, ist bereits ein offensichtlicher Weg, die Terroranschläge in Norwegen zur Rechtfertigung für den Sturz der gegenwärtigen Regierung zu verwenden, eingeschlagen worden. Reale oder getürkte Telegramme des State Department, die Wikileaks entgegenkommenderweise geliefert hatte, zeichnen ein Bild der bei der NATO so unbeliebten norwegischen Regierung als einer Truppe von Stümpern und Eigenbrötlern, die nicht in der Lage sind, wirksame Maßnahmen für die Sicherheit des Landes zu ergreifen. ... Ein 2008 verfasstes Memorandum zeigt, dass die USA der Ansicht waren, Norwegen sei sich einfach der Möglichkeit eines internationalen Terroranschlags nicht bewusst. Im Telegramm heißt es: ›Wir appellieren wiederholt an die norwegischen Behörden, den Terrorismus ernst zu nehmen. Wir werden versuchen, auf diesem Momentum aufzubauen und damit dem immer noch vorherrschenden Gefühl, Terrorismus gebe es in anderen Ländern, nicht jedoch im friedlichen Norwegen, zu begegnen.‹ Ein erst im vergangenen Jahr verfasstes Telegramm lautet: ›Für PST war Dänemark immer noch eher ein Ziel als Norwegen, aus Gründen, die mit dem Streit über die Karikaturen zusammenhängen.‹« Die norwegische Regierung sollte in die Offensive gehen und die ganze Wahrheit über die jüngsten Ereignisse veröffentlichen. Andernfalls ist zu erwarten, dass sie der international koordinierten Kampagne nachgeben wird, die mit den Wikileaks-Dokumenten so offenkundig vorbereitet werden.
Quelle
Um die Norwegen-Attentate von Oslo und Utoya wirbeln Boulevard-Presse und Behörden jede Menge Nebel auf. Um die entscheidenden Fragen will sich wieder einmal jeder drücken. Von Antworten ganz zu schweigen.
Radio Utopie: Wann waren am Freitag wieviel Wachmannschaft, Polizei und Geheimdienst auf Utoya?

Wie kann es sein, daß auf einer Insel, die zunächst eine ehemalige Premierministerin besucht und einen Tag später der amtierende Ministerpräsident besuchen soll, kein einziger regulärer Polizeibeamter eingesetzt ist? Und kein einziger Agent des Polizei-Geheimdienstes Politiets Sikkerhetstjeneste PST? Und wenn dort Polizisten und Agenten im Einsatz waren: wo waren sie, als der Massenmord an über 80 Menschen in aller Ruhe anderthalb Stunden lang über die Bühne ging, während das Antiterrorkommando der Kollegen irgendwie weder Boot noch Helikopter fand?
Quelle
24. Juli 2011
Die Achse des Guten: Das Pack jubelt
Wilders, Sarrazin und Broder mitsamt der Euterclique (gemeint sind Seyran Ates, Necla Kelek, Güner Balci, Cigdem Toprak) können Stolz darauf sein, diese Brut mit ihrer “Streitkultur” aufgezogen und gehätschelt zu haben, die im Namen der Freiheit, der christlich-demokratischen Nächstenliebe, alle “Gutmenschen”, Linke, Liberale und Muslime die nicht mit dieser kranken Gedankenwelt d’accord sind, zur Zielscheibe manifestiert haben. Das was in Oslo passierte, ist einzig auf das Konto dieser angestoßenen “Schicksalsfrage” zuzuschreiben, die durch Kleingeister genährt und in ihrer Überzeugung bestätigt wurden.
http://www.turkishpress.de/2011/07/24/wilders-sarrazin-broder-geistige-brandstifter/id3814

Siehe auch:
Massaker als Marketing: Das Manifest des Massenmörders
Vielleicht gibt das bürgerlichen Kreisen in Deutschland, die gerne mit vermeintlichen Tabubrüchen kokettieren, auch endlich zu denken.
http://blog.tagesschau.de/2011/07/24/massaker-als-marketing/
Quelle
blog.tagesschau.de: Massaker als Marketing: Das Manifest des Massenmörders
Das Motiv für den Massenmord in Norwegen ist klarer geworden: Der rechtsradikale Norweger B. wollte Aufmerksamkeit für sein “Manifest” schaffen und durch das Massaker weltberühmt werden, um seine kruden Thesen möglichst weit zu verbreiten. ... Nun erklärt sich auch, warum B. die Jugendorganisation der Arbeiterpartei angriff und möglichst viele Jugendliche ermordete. B. beklagte nämlich einen vermeintlichen Siegeszug des “kulturellen Marxismus”, der aus der “destruktiven” Frankfurter Schule hervorgegangen sei. Dieser Siegeszug sei Voraussetzung für die “Islamisierung Europas” – so die bekannte Argumentation von B. und anderen “Islam-Kritikern”, die nicht weniger als die Abschaffung Deutschlands (Sarrazin) oder eben Europas (B.) prophezeien. So wird ein Szenario entworfen, in der Selbstverteidigung gegen einen vermeintlichen Massenansturm von islamistischen Horden als legitim erscheint. ... Damit nicht genug, durch die religiöse Komponente Christentum gegen Islam könnte B. in seinem Wahnsinnsverbrechen eine quasi heilige Tat gesehen haben. Den Nachwuchs der Arbeiterpartei, die in Norwegen die Regierung stellt und das Land mit Unterbrechungen über Jahrzehnte regiert hat, könnte er als Träger der Ideen der Frankfurter Schule und 68er in dem skandinavischen Land identifiziert haben. Durch den Massenmord an dem sozialdemokratischen Nachwuchs erreicht der rechtsradikale Attentäter zwei Ziele: Maximale Aufmerksamkeit für seine Tat – und B. eröffnet aus seiner Sicht seinem Land eine bessere Zukunft, da der Arbeiterpartei viel Nachwuchs verloren gegangen ist, die Ideen der Frankfurter Schule geschwächt werden. Der zweite Teil seiner Rechnung dürfte nicht aufgehen: Ministerpräsident Stoltenberg hat in beeindruckenden Ansprachen bereits mehrfach deutlich gemacht, dass die Antwort der Norweger auf dieses Hass-Verbrechen nicht weniger, sondern mehr Demokratie und Solidarität sein werden. Die Qualitäten der norwegischen Gesellschaft, Toleranz und Offenheit, sollen erhalten bleiben, betonte der Premier.
Quelle
Muslim Markt: Das Manifest des Verbrechens im Kampf gegen Nächstenliebe
So let us fight together with Israel, with our Zionist brothers against all anti-Zionists, against all cultural Marxists/multiculturalists. Conservative Jews were loyal to Europe and should have been rewarded. Instead, he just targeted them all… So, are the current Jews in Europe and US disloyal? The multiculturalist (nation-wrecking) Jews ARE while the conservative Jews ARE NOT. Aprox. 75% of European/US Jews support multiculturalism while aprox. 50% of Israeli Jews does the same. This shows very clearly that we must embrace the remaining loyal Jews as brothers rather than repeating the mistake of the NSDAP.

Allein in dieser kurzen Passage wird deutlich, welchen Geist der als Freimaurer aufgestiegene Massenmörder vertritt. Es geht ihm kein Stück um Juden. Die sind zuweilen sogar seine Feinde, falls sie sich für eine multikulturelle Gesellschaft einsetzen. Es geht ihm um den Zionismus, den er als Verbündeten sieht, und er ruft unverhohlen dazu auf, an der Seite der Zionisten zu kämpfen. Jenen Aufruf wiederholt er in den Kapiteln, in denen es um den zionistischen Sperrwall geht, den er – wie nicht anders zu erwarten – als Schutzwall bezeichnet.
Quelle
Wordle of Oslo terrorist Berwick´s manifest
Link
Telepolis: Home grown plot
Ob das Manifest mit dem Titel "2083 - A European Declaration of Independence", in voller Länge zu finden hier und hier, tatsächlich von Breivik stammt, ist augenblicklich noch nicht verifiziert: eine Fälschung ist also nicht ausgeschlossen.
Quelle
Massenmord in Norwegen - Attentäter begründet Bluttat mit krudem Menschenhass
Kaltblütig tötete Anders Breivik seine Opfer auf der Insel Utøya und in Oslo. Jetzt rechtfertigt der Attentäter seine Gräueltaten mit wirren Begründungen: Er habe Europa vor "Marxismus und Islamisierung" retten wollen. Kurz vor den Anschlägen verschickte er per E-Mail eine 1516 Seiten starke Schrift. ... Breivik hatte am Freitag auf der norwegischen Ferieninsel Utøya mindestens 85 junge Menschen regelrecht hingerichtet. Er hatte sich als Polizist ausgegeben und plötzlich das Feuer auf die zahlreichen Jugendlichen eröffnet, die sich wegen eines Sommerlagers der sozialdemokratischen Jugendorganisation AUF auf der Insel befanden. Anderthalb Stunden lang massakrierte er seine Opfer, dann stellte er sich freiwillig den Anti-Terror-Spezialisten der Polizei. Kurz zuvor hatte Breivik im Regierungsviertel in Oslo eine Autobombe gezündet; die Explosion riss mindestens sieben Menschen in den Tod. Breivik sagte, er habe die Anschläge allein ausgeführt. Seine genaue Begründung für die Taten wollte der Anwalt nicht wiedergeben, ehe er sie nicht noch einmal genau durchdacht habe. Die Ausführungen des Attentäters seien zum Teil unverständlich gewesen. "Es ist ausgesprochen schwer für mich, eine vernünftige Zusammenfassung von dem zu geben, was er in dem Verhör gesagt hat." ... Wenige Stunden vor dem ersten Anschlag habe Breivik eine E-Mail an mehrere Adressaten verschickt, berichtet der TV-Sender NRK in Oslo. In dieser befand sich eine Schrift. Titel: "2083. A European Declaration of Indepence". Zu Deutsch: "2083. Eine europäische Unabhängigkeitserklärung". ... "Ich werde als das größte (Nazi-)Monster beschrieben werden, das es seit dem Zweiten Weltkrieg gegeben hat", schreibt Breivik auf Seite 1436.
Quelle | Google-Suche "Nazi Monster Mengele Mind control" | Google-Suche "Monarch Programmierung"
23. Juli 2011
Die Ansprache des norwegischen Königs
Quelle
Die Taten von Oslo und auf Utøya sind ein Angriff auf die norwegische Gesellschaft, die wir so hoch schätzen. Darüber hinaus sind sie ein Angriff auf den Kern der norwegischen Demokratie. Es ist nun unsere Nation, die auf eine Probe gestellt wird, in der die Stärke, der Zusammenhalt und der Mut des norwegischen Volkes deutlich werden. Jetzt stehen wir fest zu unseren Werten. Ich halte fest an dem Glauben, dass Freiheit stärker ist als Furcht. Ich halte fest an dem Glauben an eine offene norwegische Demokratie und Gesellschaft. Ich halte fest an dem Glauben an unsere Möglichkeiten frei und sicher in unserem eigenen Land zu leben.
Quelle
Terror in Norwegen - Der Moslem war's!
Natürlich tauchen auch sofort die üblichen Verschwörungstheoretiker auf, die eine "false flag operation" eines Geheimdienstes als Hintergrund vermuten oder andere bizarre Hypothesen als Erklärung anbieten. Doch die überwiegende Anzahl der Postings hat Muslime als Schuldige im Fokus, sei es in Form von Islamisten oder einer libyschen Revancheaktion für Norwegens Engagement in der Nato.
Quelle
Alles Schall und Rauch: Wie die Medien über Oslo berichteten
Es wurden sogenannte Terrorexperten befragt, die den Zuschauern erklärten, die Täter wären radikale Islamisten und sie würden die norwegische Beteiligung an den Militäroperationen in Afghanistan und Libyen als Motiv haben. Dann wurde auch behauptet, Gaddafi hatte mit Anschlägen in Europa gedroht und er könnte dahinter stecken.
Quelle | Libyens Machthaber Gaddafi droht: „Können wie Heuschrecken über Europa herfallen“
Michel Reimon/ORF Teletext: Norwegen: "Kann überall passieren"
Quelle: twitpic.com/5uqlqr
Quelle | Vorratsdatenspeicherung - Schutz vor Anschlägen?
Muslim-Markt Forum: Europa muss sich befreien - von Norwegen geht die neue Chance aus!
Der norwegische Ministerpräsident Stoltenberg sagte gestern Abend noch: „Niemand wird uns durch Bomben zum Schweigen bringen, niemand wird uns durch Schüsse zum Schweigen bringen.“
Link
Anschlag auf norwegischer Insel - Täter hatte 90 Minuten Zeit für das Massaker
Eineinhalb Stunden lang konnte ein Attentäter auf Jugendliche in einem Ferienlager auf Utøya feuern, über 80 von ihnen starben. Eine Spezialeinheit der Polizei erreichte erst 40 Minuten nach dem Alarm die Insel. Jetzt suchen die Fahnder nach einem möglichen zweiten Täter. ... Die Angaben des festgenommenen Mannes über sich selbst deuten nach Auskunft der Polizei auf einen "christlich-fundamentalistischen" Standpunkt hin. Man stehe aber vor "äußerst umfassenden und langfristigen Ermittlungen". Der Anwalt des mutmaßlichen Täters Anders Behring B. sagte dem Fernsehsender NRK am Samstagabend, sein Mandat bekenne sich zu seiner Verantwortung und habe sein Handeln selbst als "grausam" beschrieben. Er habe aber "diese Taten zu Ende bringen müssen".
Quelle
Massaker bei Oslo - Überlebende schildern Hinrichtungsszenen auf Ferieninsel
Attentate in Norwegen - Ein ganzes Land weint um seine Kinder
Kaltblütig hingerichtete Jugendliche und ein jubelnder Täter - nach dem Doppelanschlag mit mehr als 90 Toten sind die Norweger fassungslos. Binnen Stunden hat sich ihr Land verändert. Am stärksten zu spüren ist die Trauer in Sundvollen: dem Ort vor der Insel, wo der Täter zuschlug. ... "Manche Leute haben so getan, als wären sie tot", schildert ein 21-Jähriger. Dazu hätten sie sich zwischen die anderen leblosen Körper gelegt. Doch dann sei der Täter gekommen und habe ihnen in den Kopf geschossen. Dabei soll er ein Gewehr verwendet haben. "Ich habe viele Freunde verloren", so der junge Mann. Von den Behörden ist diese Darstellungen noch nicht bestätigt.
Quelle | Fotostrecke: Wie Anders Breivik im Internet posiert haben soll
19. Juli 2011
israelnetz.com: Norwegen für UN-Abstimmung über "Palästina"
Norwegen unterstützt die Pläne der Palästinenser, im September die Anerkennung eines eigenen Staates bei den UN zu beantragen. Das teilte der norwegische Außenminister Jonas Gahr Støre auf einer Pressekonferenz mit dem palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas am Montag in Oslo mit.
Quelle
18. Juli 2011
Alles Schall und Rauch: Wer ist wirklich schuld an der Hungersnot in Somalia
Die Hilfsorganisationen und Medien berichten, mehr als 10 Millionen Menschen sind am Horn von Afrika von einer verheerenden Dürre betroffen und deshalb herrscht dort eine Hungersnot. In manchen Gebieten sind bereits drei von zehn Kindern massiv unterernährt. Viele werden ohne Hilfe von aussen die kommenden Wochen nicht überleben und fliehen deshalb in die Hauptstadt Mogadischu oder in das Nachbarland Kenia. Die Schuld dafür wird auf die Natur geschoben. Die Erde sei ausgetrocknet, die Ernten ausgefallen und das Vieh verendet. Das stimmt, nur mit Trockenheit sind die Menschen in Somalia über die Jahrhunderte immer zurechtgekommen. Der wirkliche Grund ist aber der Krieg den Washington dort führt. Hunger ist eine Waffe geworden. Das sollen wir aber nicht wissen. ... Wo immer Washington seine strategischen Ziele verfolgt, wie hier am Eingang zum Roten Meer, der wichtigen Tankerroute, wird der endlose imperialistische Krieg ausgeweitet. Es reicht nicht Tod und Zerstörung in den Irak, nach Afghanistan, Pakistan, Jemen, Sudan und Libyen zu bringen, sie wollen das Desaster noch verschärfen und ganz Afrika mit Gewalt überziehen und damit destabilisieren. Der wirkliche Grund für die humanitäre Krise in Somalia und sonst wo, ist die Aggression die vom Pentagon ausgeht. Jetzt wird so getan, wie wenn die Dürre daran schuld ist, was sicher die Lage verschlimmert hat. Der wahre Grund ist aber, man lässt die Bevölkerung in Somalia schon seit Jahren nicht friedlich leben, erlaubt ihnen nicht ihr eigene Zukunft zu bestimmen, sondern mischt sich ständig militärisch ein. ... Die Somalier werden von drei Seiten angegriffen: Durch die hohen Lebensmittelpreise, durch die Dürre und durch den absichtlichen Hungerkrieg den die USA führt. Statt Hilfe, schicken sie mehr Drohnen und Soldaten. Washington will die Menschen in Somalia moralisch brechen und dafür bestrafen, weil sie sich der amerikanischen Dominanz widersetzen. Die kontrollierten westlichen Medien berichten das selbstverständlich nicht.
Quelle
17. Juli 2011
„ESM“ plant vollständige Entmachtung der nationalen Parlamente
Mit dem Entwurf für einen Vertrag zur Einrichtung des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) soll offenbar eine eigenständige Behörde geschaffen werden, deren Verantwortliche zudem strafrechtliche Immunität erhalten.
Quelle | Trotz Klage beim BVerfG, Schäuble hat den ESM Vertrag unterschrieben | Karl Albrecht Schachtschneider
„Ich bin Euro-Gegner. Voll und ganz“

12. Juli 2011
Der Grosse Betrug: Weg Der “Weltgesellschaft” Zu Absoluter Macht, Unserem Geld Und Versklavung Der Menschheit
Die erste Phase der Finanzkrise, die von der Clinton-Regierung und kannibalischen Wall Street Bankstern gestartet wurde, war die Verarmung der einfachen Leute, die alles verloren: Häuser, Arbeitsplätze, Ersparnisse. Als dann die Bankster keine so leichte Beute mehr finden konnten, begannen sie, sich gegenseitig aufzufressen. Wir sind jetzt in der 2. Phase, wo die Chancen größer sind: Die ruinierten und hochverschuldeten Länder müssen ihre Vermögenswerte zu Tiefstpreisen an die Bankster verkaufen. Dabei bereichern die Bankster sich nochmals auf dem Rücken ihrer Mitmenschen, die sie gezwungen haben, ihre Steuerzahler-Gelder an die Bankster abzugeben (Bail-outs), um die Bankster in der ersten Phase zu bereichern. Die Völker Europas sind nun im Begriff, ihre Renten und Sozialstaaten zu verlieren - wie die Bankster die Einnahmequellen der Nationen übernehmen. Die EU ist eine clevere Falle der Bankster, die eng mit der EU, der Weltbank und dem IWF verbunden sind. Denn die EU bindet ihre Diener, “unsere” Politiker, an einen Pakt, um Geld in die bodenlosen Schulden-Löcher der PIIGS Länder zu schütteln, wobei die Politiker auf die wirtschaftliche Souveränität ihrer Nationen vollständig verzichtet haben. Also werden am Ende auch die wohlhabenden EU-Länder ihrer Gelder, die nie in die Volkswirtschaften der EU-Staaten fließen, entleert sein. Die Bail-out Gelder werden nur verwendet, um die Zinsen der Wall Street Geier zu zahlen, wobei mehr Schulden und Armut erzeugt werden. Wie die meisten leidende Länder diese Konstruktion erkennen, werden ihre Bevölkerungen immer rebellischer. Allerdings ist die “Weltgemeinschaft” mit Gendarmerie und heimischen Streitkräften bereit, regelrechte Aufstände niederzuschlagen.

Goldman Sachs hat Griechenland ein geheimes Darlehen geleistet, um es zu ermöglichen, dem Euro beizutreten. Doch im Gegenzug nahm Goldman Sachs Griechenlands Einnahmequellen – und verurteilte es dabei dazu, auf Kosten der EU-Staaten Pleite zu gehen. Griechenland ist am stärksten betroffen - aber ähnliche Vereinbarungen sollen mit den anderen EU-Ländern eingegangen worden sein.

Zum Beispiel sind in diesem Jahr die globalen Kapitalisten voraussichtlich 84 % der OTE, des griechischen Telekommunikations-Anbieters, zu erwerben. Darüber hinaus werden Privatbankiers 66 % Eigentum der griechischen Postsparbank; 51 % der Nationalen Lotterie; 60 % der Salonikier Wasserbehörde, 68 % der DEPA, des Erdgas-Dienstprogramms, und 25 % der Anteile an den Häfen von Piräus und Saloniki übernehmen. Nächstes Jahr wird der Griff der Kapitalisten nach öffentlichem Eigentum mit Athens Internationalem Flughafen, der danach zu 79 % in Privatbesitz sein wird, an Intensität zunehmen. Die globalen Kapitalisten erhalten auch 100 % Eigentum an der gebührenpflichtigen Egniata Autobahn; 60 % an der Hellenischen Post, 66 % an der OPAP, dem staatlichen Video-Lotto, sowie an Online-Sportwetten-Unternehmen, 73% an der Athener Wasser-Behörde, 83 % an der DEI, der griechischen Elektrizitätsbehörde, und 51 % an der griechischen Regionalen Flughafen-Behörde. Massive Ausverkaufslisten für öffentliches Eigentum werden nun auch von den Regierungen von Portugal, Spanien, Italien und Irland aufgezeichnet. In den USA gibt es Forderungen nach der Privatisierung des US Postdienstes, der Sozialen Sicherheitsbehörde sowie des ärztlichen Gesundheitsdienstes.

Um die Geschwindigkeit unserer Pleite zu beschleunigen, will die EU ihren Haushalt bis auf mehr als 1 Billion € aufstocken. Aus diesem Grund will die EU uns direkte Steuern auferlegen (finanzielle Steuern, Mehrwertsteuer). Außerdem will zur Förderung ihrer CO2-Utopie die EU jede Energieversorgung besteuern, die nicht bereits durch die ETS-Börsen, die den Bankstern so fette Gehälter bescheren, unnötig verteuert wurde. Barroso lügt, wenn er sagt, dass die CO2-Steuer höher für fossile Bio-Kraftstoffe als für Biobrennstoffe sein müsse, indem letztere weniger Treibhausgase emittieren. Eine weitere Studie des Instituts für Europäische Umweltpolitik (8. November 2010) stellt fest, dass die Verwendung von zusätzlichen konventionellen Biokraftstoffen bis 2020 auf der Skala, die in der 23 NREAP erwartet wird, zu zwischen 80,5% und 167% mehr Treibhausgasemissionen als das Entsprechen des gleichen Bedarfs durch Nutzung fossiler Brennstoffe führen würde. Aber egal, wie viele strenge Sparmassnahmen und Armut die EU ihren Bevölkerungen auferlegt, es ist einfach nicht genug. Kein Wunder: “Wir setzen jetzt das neue System des europäischen Regierens durch,” erklärte Kommissions-Chef, Jose Manuel Barroso, im Europäischen Parlament. Wie können sie damit durchkommen? Die Rechte, die auch die drei europäischen Institutionen beherrscht, fühlt sich zunehmend zuversichtlich, dass die wachsende Zahl von Streiks und Protesten eine nicht-repräsentative Irrelevanz sei. Die meisten Bürger befürworten die Strategie der strengen Sparmassnahmen, glauben sie. Im Gespräch mit Journalisten am Dienstag, krähte Barroso, wie in seiner Heimat, Portugal, Parteien, die Sparmaßnahmen abgelehnt haben, in den letzten allgemeinen Wahlen vernichtend geschlagen wurden. Der rote Faden durch fast alle Empfehlungen ist, dass der Masochismus und Sadismus fortgesetzt werden. Dies können sie tun, weil unsere Medien uns tagaus , tagein Gehirnwäsche unterziehen, damit wir die Kosten hinnehmen - nicht nur aufgrund des wirtschaftlich gesehen völlig unhaltbaren Euros - der zu einem bestimmten Zeitpunkt durch eine noch größere Katastrophe, die Weltwährung, zu ersetzen ist - sondern auch durch die ständig zunehmende und immer teurere Einwanderung von rückständigen Menschen sowie die EU-Klima-Ambitionen, wobei es um nichts anderes als Plünderungen und Weltregierung geht.
Quelle | Neue Weltwährung | Neue Weltordnung | Joseph P. Farrell, Babylon's Banksters: The Alchemy of Deep Physics, High Finance and Ancient Religion
11. Juli 2011
Krise der Währungsunion - Sein oder Nicht-Sein? Das ist jetzt die Euro-Frage!
Erst Griechenland, dann Irland und Portugal - und jetzt auch noch Italien? Die Probleme der Währungsunion werden trotz immer neuer Rettungsaktionen größer statt kleiner. Weil der Euro endgültig auf dem Spiel steht, muss sich der Kontinent zu einem New Deal durchringen. ... Es geht in weiten Teilen der Öffentlichkeit nur noch um Geld, Schulden und Schuld. "Pleite-Griechen", schreit der deutsche Boulevard. "Euro-Nazis", schallt es zurück. ... Es gibt eigentlich nur zwei Wege, um aus der derzeitigen Situation herauszukommen. Entweder Europa schwingt sich zu einem großen New Deal auf, in dessen Zentrum ein weitreichendes, vielleicht auch pathetisches Versprechen an eine gemeinsame Zukunft steht oder die "Euro-Zone" (!) wird auf Dauer nicht zusammenhalten. ... Ein echter New Deal müsste Elemente wie eine gemeinsame Haftung für Staatsschulden (innerhalb der Maastricht-Grenzen) und ein gewisses Maß an automatischer zentraler Umverteilung (etwa eine gemeinsame Arbeitslosenversicherung) beinhalten. Außerdem müsste ein neuer europäischer Rahmen geschaffen werden, innerhalb dessen die EU-Institutionen gestärkt werden - anstatt, wie beim ESM, neue zu schaffen, die neben der etablierten Struktur stehen. ... Dadurch würde auch mehr demokratische Kontrolle auf europäischer Ebene ermöglicht. Sicher, die Euro-Staaten müssten Souveränität an die Gemeinschaftsebene abtreten. Und der Ministerrat müsste Teile seiner neu gewonnenen Macht abgeben, während die Europäische Kommission wieder an Gewicht gewinnen würde. Das alles ist enorm kompliziert. Man bräuchte eine neue Verfassung.
Quelle | Vereinigte Staaten von Europa
"ESM beschneidet die Budgethoheit des Parlaments" - Interview mit Jörn Axel Kämmerer
Wenn der Bundestag eine Beschneidung der Budgethoheit des Parlaments vermeiden will, muss er dem ESM-Vertrag die Zustimmung verweigern, so die Einschätzung des Hamburger Verfassungsrechtlers Prof. Dr. Jörn Axel Kämmerer von der Bucerius Law School. Im Interview gibt er Antworten auf die vielschichtigen rechtlichen Probleme und Fragen, die der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) zur Folge hat.
Quelle
4. Juli 2011
Bericht: Bodeninvasion in Libyen innerhalb der nächsten 2 Wochen
„Der kommende Coup de Grace wird für die nächsten Wochen erwartet und ist das heißeste Thema in den Fluren der Macht, unter hochrangigen Militärs und bei geheimdienstlichen Treffen in London, Brüssel, Moskau, Oslo, Den Haag und Rom. Es wird davon ausgegangen, dass französische und britische Truppen in den nächsten paar Wochen mit der Landung in Libyen beginnen werden. In der Endphase sollen dann noch amerikanische Truppen hinzukommen.“ ... Obwohl US-Präsident Barack Obama seine eigenen auf Verfassungsrecht spezialisierten Anwälte überging und ohne Autorisierung des US-Kongresses einen Krieg gegen Libyen begann, und trotz seines Versprechens, der Konflikt würde „Tage, nicht Wochen“ dauern, sind die USA mittlerweile bereits seit 4 Monaten militärisch involviert. Die Air Force Times berichtete, dass die US-Luftstreitkräfte und die US-Marine „immer noch hunderte von Angriffsflügen über Libyen durchführen, obwohl die Obama-Regierung behauptet, dass die amerikanischen Truppen bei der NATO-Operation nur eine eingeschränkte Rolle spielen würden.“
Quelle | Einflussreicher Bilderberger fordert US-Bodeninvasion in Libyen | "Vereinigte Staaten von Europa"
Karl Albrecht Schachtschneider - „Ich bin Euro-Gegner. Voll und ganz“
Unsere Rechte sind verletzt, weil die Vertretungsmacht überschritten wurde, die wir Bürger dem Staat erteilt haben. Die Griechenland-Hilfen etablieren eine Haftungs-, Schulden- und Finanzunion - der entscheidende Schritt zum europäischen Bundesstaat. Er ist endgültig Realität, wenn der permanente Rettungsschirm etabliert ist. Aber die Politik darf nicht über Deutschlands Eigenstaatlichkeit disponieren. Darüber muss das Volk in einer Volksabstimmung entscheiden.
Quelle
3. Juli 2011
Öffentlicher Verkehr - Elektronische SBB-Tickets ab 2017
Die SBB arbeitet an einem Projekt zur Umstellung von herkömmlichen Tickets auf elektronische Fahrscheine. Eine Chip-Karte soll ab 2017 die Fahrten aufzeichnen, und die Kunden sollen jeweils am Ende des Monats eine detaillierte Abrechnung erhalten. Der Vorteil der Kunden-Chips für die Bahn: Sie wird genau wissen, welches Verkehrsmittel die Reisenden auf welcher Strecke benutzen und vor allem zu welchen Zeiten. Die Chip-Karten sollen «das Leben der Kunden vereinfachen». Falls das Projekt wie geplant umgesetzt wird, werden die Reisenden in Zukunft beim Betreten und Verlassen von sämtlichen öffentlichen Verkehrsmitteln über den Chip registriert, den sie auf sich tragen.
[Anmerkungen initiative vernunft: Wird dieses Vorhaben nicht noch gestoppt werden, so wird dies der letzte Schritt sein vor der apokalyptisch anmutenden Verwirklichung der Implantierung des Chips (des Zeichen des Tieres). Es wird dann heissen müssen: Die Reisenden werden über den Chip registriert, den sie in sich tragen.]
Quelle | Verchippung | Zeichen des Tieres | Bedeutung 666
1. Juli 2011
Youtube:
Kaddafi Speech (English Subtitles) Tripoli 01.07.2011 Libya
Libyen-Ghaddafi-Rede-2011-07-01-Bild1a

Dieser Video-Beitrag enthält einige be-Merkens-Werte Aussagen aus der Rede von Ghaddafi vom 1. Juli 2010, die initiative vernunft für Sie nachfolgend zusammengestellt und ins Deutsche übersetzt hat:

Libyen-Ghaddafi-Rede-2011-07-01-Bild1
Die Welt wird womöglich auf dieselbe Linie einschwenken... Politische Parteien sind rückwärts gewandte Werkzeuge, sie werden durch Konferenzen des Volkes, welche die Entscheide treffen werden; und durch Komitees des Volkes ersetzt werden, die diese Entscheide umsetzen werden.

Libyen-Ghaddafi-Rede-2011-07-01-Bild2
Ich fordere euch [die westlichen, politischen Führer und die NATO] auf, mit euren Bombardierungen aufzuhören, eure Schwierigkeiten und Verluste zu beenden... Lasst euch nicht von denen als Söldner einspannen, die das [grosse] Geld haben.

Libyen-Ghaddafi-Rede-2011-07-01-Bild3
Sprecht mit dem Libyschen Volk! Bereits ab morgen, besonders nach den Entscheiden, die die Afrikanischen Union treffen wird, welche zufälligerweise die Beschlüsse des Internationalen Strafgerichtshof [in Den Haag] abstreitet.

Libyen-Ghaddafi-Rede-2011-07-01-Bild4
Ihr (die NATO ) fragt mich „Mit wem sollen wir sprechen [verhandeln]?“ Ihr könnt zu den (Ersten) Basis-Volkskonferenzen, zu den Allg. Volkskongressen und zum Sekretariat des Allg. Volkskongresses sprechen...

Libyen-Ghaddafi-Rede-2011-07-01-Bild5
Und sollte das nicht gut genug sein, dann könnt ihr mit dem Stammes-Ausschuss sprechen, der in Tripolis gebildet wurde und der 2000 libysche Stämme vom ganzen libyschen Staatsgebiet vertritt; und ihr könnt mit dessen Sekretariat in Kontakt treten.

Libyen-Ghaddafi-Rede-2011-07-01-Bild6
Geht und sprecht mit denen! ...Ich werde mich niemals einmischen... Die Macht ist in den Händen des Volkes, wie es die Würde , das Öl, das Land, die Zukunft ist... Alles gehört dem Volk.

Libyen-Ghaddafi-Rede-2011-07-01-Bild7
Wollt ihr eine Ausstiegsstrategie aus eurer Sackgasse, so sprecht mit dem Volk, vertraut nicht auf die Verräter! Für sie gibt es keinen Platz in Libyen, niemand wird sie jemals anerkennen, nicht einmal in den inneren Strassen von Bengasi.

Libyen-Ghaddafi-Rede-2011-07-01-Bild8
Ihr seid hintergangen worden! Schaut euch das Volk an! Sie werden niemals jemand als ihren Vertreter anerkennen!... Niemand kann das Volk in Libyen verkörpern, das gilt auch für Ghaddafi. Schaltet das libysche Fernsehen an!

Libyen-Ghaddafi-Rede-2011-07-01-Bild9Sprecht nicht mit Ghaddafi – geht hin und sprecht mit dem Volk, den Leuten, und sie werden euch und der Welt aus eurer Verschwörung und eurem dreckigen Spiel helfen, in dem ihr jetzt steckt.

[Übersetzung vom englischen Untertiel ins Deutsche: initiative vernunft]

Youtube-Video | Das Grüne Buch
Die Lügen hinter dem Krieg des Westens gegen Libyen
Die von Herrn Obama eingefrorenen US$ 30 Milliarden gehören der libyschen Zentralbank und waren vorgesehen als der libysche Beitrag zu drei Schlüsselprojekten, die die Bildung der afrikanischen Föderation vervollkommnen sollten – die Afrikanische Investmentbank in Syrte in Libyen, die Einrichtung des Afrikanischen Währungsfonds 2011 in Yaounde mit einem Kapital von US$ 42 Milliarden und der Afrikanischen Zentralbank in Abuja in Nigeria, die, wenn sie mit der Herausgabe von afrikanischem Geld beginnt, die Sterbeglocke für den CFA-Franc läuten wird, durch den Paris in der Lage war, seinen Zugriff auf einige afrikanische Länder in den letzten 50 Jahren zu behalten. Es ist leicht, die Wut Frankreichs gegen Gaddafi zu begreifen. ... Um die Afrikanische Union, die bereits Vereinigten Staaten von Afrika (für den Westen) gefährlich nahe gekommen war unter der lenkenden Hand Gaddafis, zu destabilisieren und zu zerstören, versuchte die Europäische Union zuerst, ohne Erfolg, die Mittelmeer-Union (UPM) zu schaffen.
Quelle | Pambazuka News
Skrupellos: NATO Kriegsverbrechen in Libyen
Vergewaltigungen kommen jetzt ständig in den von Rebellen gehaltenen Städten vor wie eine organsisierte militärische Strategie, wie Flüchling berichten. Joanna Moriarty, die einer weltweiten Faktenuntersuchungs-Delegation angehört, die diese Woche Tripolis besucht, hat auch Berichte, dass NATO-Rebellen von Haus zu Haus in Misrata gehen und die Familien fragen, ob sie die NATO unterstützen. Wenn die Familien nein sagen, werden sie auf der Stelle getötet. Wenn die Familien sagen, sie wollen sich aus dem Kampf heraushalten, greifen die NATO-Rebellen zu einer anderen Methoden, um anderen Familien Angst einzujagen. Die Türen von „neutralen Häusern“ werden zugeschweißt mit den Familien im Inneren, berichtet Moriarty. In libyschen Häusern sind die Fenster allgemein vergittert. Wenn die Türen also zugeschweißt sind, sind die Libyer in ihren eigenen Häusern eingesargt, und die NATO-Streitkräfte können sicher sein, dass große Familien langsam verhungern. ... „Vergewaltigungsparties“ sind das deutlichste Beispiel für den Verlust moralischer Kontrolle der NATO. Ein weinender Vater erzähle der Faktenuntersuchungs-Delegation, wie vor ein paar Wochen NATO-Rebellen sieben verschiedene Haushalte angriffen und von jeder pro-Gaddafi-Familie eine Jungfrau kidnappten. Die Rebellen werden für jedes Mädchen bezahlt, wie sie auch für jeden libyschen Soldaten, den sie töten, bezahlt werden – wie Söldner. Die Mädchen wurden auf LKWs geladen und in getrennte Zimmer gesperrt. ... Wir können sehen, dass die NATO in Libyen skrupellos vorgeht. Und das libysche Volk selbst betrachtet es als unverzeihlich. Vergangene Woche versammelten sich 2000 Stammesführer in Tripolis, um eine Verfassung für das Land aufzusetzen, wie es die britische Regierung verlangte. Bekanntermaßenn haben britische Kriegsschiffe und US-Drohnen die Straßen von Tripolis mit Bunkerbrechenden Bomben und Raketen Tage und Nächte lang bombardiert, ganz in der Nähe, wo sich die Stammesführer versammelten. In Tripolis hatte man das schreckliche Gefühl, dass die Briten versuchten, das libysche Volk davon abzuhalten, eine Verfassung zu schreiben. ... Niemand wird durch NATOs Geschichte getäuscht, dass Gaddafi der Schuldige ist. Wir wissen, dass Washington, England, Frankreich, Italien – und Israel die wahren Schuldigen sind.
Quelle | Wer ist Susan Lindauer? | Der Fall Susan Lindauer
Juli 2011
wissensmanufaktur.net: Die ehrenwerten Mafiabosse
Am 30. Juni 2011 ist in Brüssel die internationale Organisation „Finance Watch“ gegründet worden – als Gegengewicht zu 700 Lobbyisten, die mit einem Budget von € 400 Mio im Jahr den Interessen des Finanzsektors vertreten. In Washington D. C. arbeiten 3.000 Lobbyisten für den Finanzsektors – mehr als fünf für jeden Kongressabgeordneten. Ihr Jahresbudget übersteigt US$ fünf Milliarden. Solche Kräfteverhältnisse legen nahe, dass die Staaten – wohl mit Ausnahme Chinas – nicht von ihren Hauptstädten aus regiert werden, sondern von den Finanzplätzen in der Londoner City of Westminster und der New Yorker Wall Street.
-- Die Hinrichtung der Griechen
-- „Die Märkte“ unterhöhlen die Demokratie
-- Korrupte Männer beherrschen die Märkte
-- Die Nach-uns-die-Sintflut-Mentalität
Das Bankhaus Goldman Sachs – „Gottes Stellvertreter auf Erden“ – hat für $ 40 Milliarden nicht werthaltige Hypothekenpapiere verkauft, davon $ 22 an die AIG und heimlich auf den Zusammenbruch des US-Hypothekenmarktes gewettet. Gleichzeitig haben sie sich gegen eine Prämie von $ 150 Mio gegen einen Bankrott von AIG versichert. ... Der weltweite Handel mit diesen seltsamen, für die Realwirtschaft nutzlosen Wertpapieren hat inzwischen ein Volumen von mehr als $ 600.000 Milliarden erreicht – das Zehnfache des Bruttoinlandsprodukts der ganzen Erde. Solange die Regeln dieses Spiels bleiben wie sie sind, haben die Finanzinstitutionen, die diese Papiere herausgeben und mit ihnen handeln die Macht, die Welt jederzeit in den Abgrund zu stürzen – oder zumindest damit zu drohen und so zu erzwingen, was immer ihnen in den Sinn kommt.
Quelle

Merk-Würdiges Weltgeschehen im Juni 2011
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/31628839/

Merk-Würdiges Weltgeschehen im Mai 2011
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/19467604/

Zeit-Online (11. Juni 2011): Ohne Norwegen gegen Gadhafi
Als erstes Land wird Norwegen seine Beteiligung am Libyen-Einsatz der Nato beenden. Die norwegische Luftwaffe stehe nur noch bis zum 1. August mit bis zu vier Kampfflugzeugen für die Angriffe auf das Militär des Machthabers Muammar al-Gadhafi bereit, teilte das Verteidigungsministerium in Oslo mit. Als Land mit einer vergleichsweise kleinen Luftwaffe könne sich Norwegen nicht "über einen langen Zeitraum" an einem solchen Einsatz beteiligen, erklärte Verteidigungsministerin Grete Faremo. Sie setze daher auf das Verständnis der Bündnispartner.
Quelle

n-tv (4. November 2010): US-Geheimdienst mit Nordfiliale - USA lassen Norweger überwachen
Die US-Regierung heuert in Norwegen offenbar führende Ex-Polizeibeamte und andere Sicherheitsexperten an, um US-kritische Bürger im Norden auszuspionieren. Die Regierung in Oslo will vom fremden Geheimdienst im eigenen Land nichts gewusst haben.
Quelle


Helfen Sie mit, wichtige Merk-Würdigkeiten zu sammeln - benützen Sie die Kommentar-Funktion.
werner (Gast) - 14. Jul, 11:57

Euro Lüge

Was oben steht, ist wohl nicht so druchdacht,
Zitat:"Ein echter New Deal müsste Elemente wie eine gemeinsame Haftung für Staatsschulden (innerhalb der Maastricht-Grenzen) und ein gewisses Maß an automatischer zentraler Umverteilung (etwa eine gemeinsame Arbeitslosenversicherung) beinhalten. Außerdem müsste ein neuer europäischer Rahmen geschaffen werden, innerhalb dessen die EU-Institutionen gestärkt werden - anstatt, wie beim ESM, neue zu schaffen, die neben der etablierten Struktur stehen. ... Dadurch würde auch mehr demokratische Kontrolle auf europäischer Ebene ermöglicht. Sicher, die Euro-Staaten müssten Souveränität an die Gemeinschaftsebene abtreten" ???

Also das hat doch ein Eurokrat geschrieben, der von Demokratie nicht viel hält!! Und leider nicht viel Ahnung hat, was die EU- Diktatur bedeutet!
Genau wegen diesem verfassungswidrigen Verhalten ist doch Prof. Schachtschneider und Ko. vor das BVG gezogen!
Die Länder haben ja jetzt schon kaum (BRD-keine!) echte Nationale Regierung mehr. Das EU-Parlament, wovon viele Unwissende immer reden, hat allein beratende Funktion keine bestimmende! Die EU-Kommission die bestimmt, wurde nicht von irgendeinem schon gar nicht vom EU-Volk gewählt!
Wer nennet so etwas Demonkratie??
Leider sind viele Menschen recht lernressistent und denken zu wenig nach. Wie soll ein Überstaat funktionieren, der alles von einem weltfremden abgehobenen Sitz reglemtiert, mit Leuten die offenbar nur an den irrwitzig großzügigen Bezügen interessiert sind, besetzt sind!?
Die Länder sind einfach zu verschieden, als das es eine gemeinsame Regelung für alle geben könnte! Schon allein die Interessen derjenigen die diesen Eurostaat aufbauen, resp. uns aufzwingen wollen, sind per se Menschenfeindlich! NWO!

initiative.vernunft - 15. Jul, 11:32

Dank Euro-Krise hin zur Weltwährung und zur "NWO"

Guten Tag WERNER,

ja, Sie haben richtig bemerkt, dass ein eurokratischer "Opinion leader" diesen unsäglichen "New Deal" vorschlägt. Die Krise ist ja keinesfalls ein Betriebsunfall, sondern selbstverständlich ist die ganze Chose "engineered", und zwar zum Zwecke der (in Anbetracht der vorbereiteten Probleme) gezielten Installierung der beabsichtigten Lösung: Eine "neue europäische Gemeinschaft", d. h. die Errichtung der "Vereinigten Staaten von Europa", welche der notwendige Schritt hin zur "Welt-Dominanz" ist.

Diesbzgl. viele besorgniserregende Hintergründe hat der Artikel "Der Grosse Betrug: Weg Der “Weltgesellschaft” Zu Absoluter Macht, Unserem Geld Und Versklavung Der Menschheit" aufgezeigt, den wir unter dem Datum des 12. Juli 2011 in den Merk-Würdigkeiten oben verlinkt haben.

Dank der "aktuell wütenden" Euro-Krise und des "verzweifelten" Ringens um die US-Schuldenobergrenze, die beide in vollster Absicht täglich verkompliziert, "gerated" und damit verschlimmert werden, kann die einzig einleuchtende und gangbare Lösung dann nur noch heissen: Gemeinsame (westliche) Weltwährung und weiterer Schritt hin zur Installierung einer Weltfinanzagentur, als ein zentraler Mosaikstein im Schreckensbild der "NWO".

Wichtig zu bemerken: Alle diese zutiefst Menschen verachtenden Welwährungs- und Welt-Dominanz-Pläne laufen übrigens unter der Glaubensrichtung "Humanismus". Das spricht Bände!...

Trackback URL:
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/16589820/modTrackback

initiative vernunft

Logo

Willkommen! im Kreis von einhundertvierzigtausend initiativen und vernünftigen Mitmenschen

initiative vernunft Informationen - Unterscheiden ohne zu urteilen

Mensch sein heisst, in seinem Leben täglich wichtige Einblicke und Erfahrungen zu machen, und — das ist das Besondere hier auf der Erde — zugleich Schöpfer-zugewandte wie Schöpfer-abgewandte Aspekte kennen und unterscheiden zu lernen, ohne zu (ver)urteilen. Blicken Sie mit initiative vernunft auf beide Seiten derselben Medaille:


initiative vernunft

Impuls-Beiträge: Schöpfungs-zugewandte Aspekte


initiative vernunft

Recherchen: Schöpfungs-abgewandte Aspekte


Das Informations-Angebot von initiative vernunft im Überblick


Impressum

Aktuelle Indikatoren

Sonnenaktivität

Solar X-rays, Röntgenstrahlung n3kl.org Solar X-rays

Geomagnetic Field n3kl.org Geomagnetic Field

SDO Solar Dynamics Observatory SDO Solar Dynamics Observatory

SOHO LASCO C2 SOHO LASCO C2 Latest Image

STEREO Ahead EUVI 195 STEREO Ahead EUVI 195

STEREO Behind EUVI 195 STEREO Behind EUVI 195

ACE Real-Time Solar Wind ACE Real-Time Solar Wind

HAARP Induction Magnetometer HAARP Induction Magnetometer

Wetter und Schadstoffe Europa Rheinisches Institut für Umweltforschung

Wetterprognose 2 Tage Temperatur 2m (C) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Luftfeuchte (%) / Niederschlag 1h (mm) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Luftqualität Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Ozon Tages-Maxima (ug/m3) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Feinstaub PM10 (ug/m3) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Erdbeben, Earthquakes

U.S. Geological Survey (USGS) U.S. Geological Survey (USGS)

Global Consciousness Project Coherence and Resonance in the World Global Consciousness Project - Registering Coherence and Resonance in the World

Gold und Geld

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Aktuelles Zeitgeschehen — unter der Lupe von initiative vernunft

Medien-Lügen

Alternative Nachrichten abseits des Mainstreams

Sie mögen Energiesparlampen nicht — Sie haben recht!

Der Film: Bulb Fiction

Dipl.-Ing. Reiner Gebbensleben: Elektrosmog – was wirklich dahinter steckt

Elektrosmog – was wirklich dahinter steckt

Skrupellos: NATO Kriegsverbrechen in Libyen (Bericht von Susan Lindauer)

Skrupellos: NATO Kriegsverbrechen in Libyen

Youtube Video: "Gaddafi gold-for-oil, dollar-doom plans behind Libya 'mission'?"

Gaddafi gold-for-oil, dollar-doom plans behind Libya 'mission'?

Chemtrail Gefahrenkarte für die USA

Chemtrail Hazard Map?

Argumente gegen die Entwaffnungsinitiative

Argumente gegen die Entwaffnungsinitiative

Handy-Strahlung: Wenn der Schulbesuch krank macht

Wenn der Schulbesuch krank macht

Meist gelesene Seiten heute

Suche in initiative vernunft

 

> initiative und vernünftige Partner

Zeitpunkt Heft Nr. 136 Berichte aus der Tabuzone

Das bringt der Zeitpunkt 136

Zeitpunkt - Für intelligente Optimistinnen und Optimisten

P.M.: Neustart Schweiz neustartschweiz.ch

WeAreChange Switzerland

Verein Bürger für Bürger

Verein Bürger für Bürger

LHC Kritik - Unabhängige Infoseite zu den Experimenten am LHC des CERN in Genf

diagnose > Funk

diagnose > Funk

WAL Wohnen — Arbeiten — Leben wal-meeting.blogspot.com

WAL — Wohnen Arbeiten Leben

Politische Abendgottesdienste Politische Abendgottesdienste

jeden 2. Freitag im Monat, 18.30 Uhr, Zürich politischegottesdienste.ch