Carl Friedrich von Weizsäcker - "Der bedrohte Friede - heute" (1983)

Von Weizsäcker sagte in seinem letzten großen Werk "Der bedrohte Frieden" 1983 Hanser-Verlag, innerhalb weniger Jahre den Niedergang des Sowjet Kommunismus voraus (er wurde ausgelacht). Seine Prognose, auf welches Niveau der Lohn,- Gehaltsabhängige zurückfallen würde, wenn der Kommunismus nicht mehr existiert, war schockierend.

Weizsäcker beschreibt die Auswirkungen einer dann einsetzenden Globalisierung, (obwohl es damals dieses Wort noch nicht gab) so wie er sie erwartete.

1. Die Arbeitslosenzahlen werden weltweit ungeahnte Dimensionen erreichen.

2. die Löhne werden auf ein noch nie da gewesenes Minimum sinken.

3. Alle Sozialsysteme werden mit dem Bankrott des Staat zusammenbrechen. Rentenzahlungen zuerst. Auslöser ist eine globale Wirtschaftskrise ungeheurer Dimension, die von Spekulanten ausgelöst wird.

4. ca. 20 Jahre nach dem Untergang des Kommunismus, werden in Deutschland wieder Menschen verhungern.

5. Die Gefahr von Bürgerkriegen steigt weltweit dramatisch.

6. Die herrschende Elite wird gezwungen, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten.

7. Um ihre Herrschaft zu sichern, werden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen, eine weltweite Diktatur einführen.

8. Die ergebenen Handlanger dieses Geldadels sind korrupte Politiker.

9. Die Kapitalwelt fördert wie eh und je, einen noch nie dagewesen Nationalismus (Faschismus), als Garant gegen einen eventuell wieder erstarkenden Kommunismus.

10. Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren. Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten. Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, aber auch mittels gezielten Hungersnöten und Kriegen. Als Grund dient die Erkenntnis, das die meisten Menschen ihre eigene Ernährung nicht mehr finanzieren können, jetzt wären die Reichen zu Hilfsmaßnahmen gezwungen, andernfalls entsteht für sie ein riesiges, gefährliches Konfliktpotential.

11. Um Rohstoffbesitz und dem eigenen Machterhalt dienend, werden Großmächte Kriege mit Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen führen.

12. Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus, dass skrupelloseste und menschenverachtende System erleben wie es die Menschheit noch niemals zuvor erlebt hat, ihr Armageddon.


Das System, welches für diese Verbrechen verantwortliche ist, heißt "unkontrollierter Kapitalismus".




C. F. von Weizsäcker sagte (vor 25 Jahren), dass sein Buch, welches er als sein letztes großes Werk bezeichnete, mit Sicherheit von der Bevölkerung nicht verstanden würde und die Dinge somit ihren Lauf nehmen!

Das deutsche Volk bewertete er wenig schmeichelhaft wie folgt: Absolut Obrigkeitshörig, des Denkens entwöhnt, typischer Befehlsempfänger, ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage! Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein, auch das was ihm noch helfen könnte.

Die einzige Lösung die Weizsäcker bietet, ist die Hoffnung: dass nach diesen unvermeidlichen Turbulenzen dieser Planet noch bewohnbar bleibt.
Denn Fakt ist, die kleine Clique denen diese Welt schon jetzt gehört, herrscht nach dem einfachen aber klaren Motto: "Eine Welt, in der wir nicht das alleinige Sagen haben, die braucht es auch in Zukunft, nicht mehr zu geben".

Wie bereits oben erwähnt, Weizsäcker rechnete nicht damit verstanden zu werden.

Auf die Frage eines Journalisten, was ihn denn am meisten stören würde, antwortete er: "mich mit einem dummen Menschen unterhalten zu müssen"


Gefunden bei:
http://www.das-gibts-doch-nicht.info/seite5094.php



Deutsche Stiftung Friedensforschung
über Carl Friedrich von Weizsäcker, Lebenslauf und Publikationen zum Thema „Frieden“
http://www.bundesstiftung-friedensforschung.de/strukturfoerderung/CFvweizsaecker.html


Literaturhinweis:
Hanser - Der bedrohte Friede - heute
ISBN-10: 3-446-17697-7
http://www.hanser.de/buch.asp?isbn=978-3-446-17697-3&area=Literatur


initiative vernunft weist darauf hin, dass diese leider bereits sehr real gewordene Vision von C. F. Weizsäcker aus dem Jahre 1983, also vor 25 Jahren, nicht zwingend ist, wenn die Menschheit ihr Bewusstsein anhebt und sich gegen die Schöpfer-abgewandten Kräfte stemmt, indem wir Menschen ganz einfach unser Licht in die Dunkelheit bringen und tragen.

Ein Beispiel einer solchen Initiative finden Sie hier - den Aufruf dazu haben wir soeben gestern per eMail erhalten:


***


Wir kreieren zusammen ein Potenzial des Guten

Eine weltweite Initiative

Liebe Mitmenschen,

angesichts der weltweiten Finanzkrise starten wir eine kreative Initiative der positiven Emotionen. Wissenschaftler und Psychologen haben festgestellt, dass eine bestimmte Anzahl positiv denkender oder meditierender Menschen das Stimmungsfeld einer grossen Bevölkerungsgruppe beeinflussen können. Es gibt dafür eine Formel: Die Wurzel aus 1 % einer bestimmten Anzahl von Menschen.

Für die gesamte Weltbevölkerung genügt somit eine Zahl von 8'300 Personen!

Wir haben daher eine Webseite mit einem Besucherzähler kreiert. Wenn du auf den untenstehenden Link gehst, wird dein Besuch automatisch gezählt.

Zusätzlich haben wir auf dieser Webseite ein Gästebuch installiert, in dem wir die positiven, freudigen und dankbaren Botschaften sammeln. Das Gästebuch ist für jedermann/jedefrau sichtbar.

Bitte sende dieses Mail an deine Freunde weiter! So können wir eine Positiv-Lawine starten, die aus unserer eigenen Lebensfreude, Dankbarkeit und Zuversicht besteht und die Stimmung auf der Erde verwandelt!

Sage ja zu den untenstehenden Sätzen, gehe auf die Webseite und erschaffe mit uns das positive weltweite Kraftfeld!
<<<<<<< O >>>>>>>

Ich kreiere Potenzial

Ich bin im Gefühl der Dankbarkeit, der Lebensfreude und
im Wissen um meine Kraft des Mitkreierens im Weltgeschehen.






Ich erkenne
das Potenzial einer fokussierten Herz-Energie vieler Menschen
in der Liebe und Verbundenheit mit dem Leben.

Ich bin
ein bewusster Mensch und strahle diese Kraft der Emotion
auf meine eigene kohärente Art und Weise in meinem Leben aus.

Ich gehöre
zu den 8'300 Menschen, die es braucht, um die positive Energie
für die ganze Menschheit spürbar zu machen.

Ich sage Ja
und klicke hier
ins Gästebuch:

http://www.yasp.ch/gb.asp?user=we_create_potential


<<<<<<< O >>>>>>>

Die Webseite dient als Zähler und
als Zeichen der Verbundenheit in der Kraft des Herzens.

Die heiteren Initiatoren und inspirierten Philosophen:

Christina Fleur de Lys und Dr. Roland Schutzbach
Oktober 2008

<<<<<<< O >>>>>>>

***

Wir haben folgenden Eintrag ins Gästebuch geschrieben:


Wunderbare Initiative!

Die aktuelle, globale Situation* macht es notwendig und die Zeit ist reif geworden, dass wir uns auf das fokussieren, was uns wichtig ist.

Gemeinsam schöpfen wir aus unserem Schöpfer-geschenkten Potential eine menschenwürdige Gesellschaft, die Zukunft hat und Zukunft verdient.

Auf menschen- und naturverachtende "Ereignisse" wie Kriege und Zerfall, die auf dem Grundübel der künstlichen Verknappung von allem fussen, sollten wir verzichten. Diese schmerzhaften und vernichtenden Erfahrungen hat die Menschheit genug durchgemacht.

Es ist Zeit für einen friedlichen Aufbruch in eine harmonische Welt. Danke für den Auruf dafür!

Wir freuen uns.

*) Zur aktuellen, globalen Situation s. http://initiativevernunft.twoday.net/stories/5291659/

Redaktion initiative vernunft
Impuls- und Informationsplattform für Mensch und Mitwelt in gemeinsamer Zukunft



Wie sehr der Friede bedroht ist, zeigt z. B. die folgende Meldung:

31. Oktober 2008
derStandard.at - Washington fordert generelles Recht auf Präventivschläge


Michael Chertoff, Heimatschutzminister
Bildquelle: derstandard.at

Heimatschutzminister Chertoff: Völkerrecht muss entsprechende Möglichkeiten einräumen - "USA extrem bedroht"
... Chertoff sagte, die USA und andere Demokratien seien extrem bedroht und müssten deshalb besonders wachsam sein. Es reiche nicht aus, eine abwartende Haltung einzunehmen.
http://derstandard.at/?url=/?id=1225358786934

HINWEIS
Ein aufmerksamer Leser (s. unten Kommentar von "MARTIN") hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass die in diesem Beitrag übernommenen zwölf Aussagen von Carl Friedrich von Weizsäcker offensichtlich in diesem Wortlaut nicht gemacht wurden.


Eine Internet-Recherche hat folgendes ergeben:

1. Der im Beitrag unten angegebene Link funktioniert nicht mehr:
http://www.hanser.de/buch.asp?isbn=978-3-446-17697-3&area=Literatur

2. Der Link http://www.hanser.de/autoren.asp?area=Literatur&task=002&autor=99&abt=Presse listet für den Autor Carl Friedrich von Weizsäcker die folgenden Werke auf:

... Im Carl Hanser Verlag sind folgende Titel lieferbar:

1971 Einheit der Natur. Studien
1982 Möglichkeiten und Probleme auf dem Weg zu einer vernünftigen Weltfriedensordnung
1983 Wahrnehmung der Neuzeit
1985 Aufbau der Physik
1987 Das Ende der Geduld. »Die Zeit drängt« in der Diskussion
1988 Bewußtseinswandel
1990 Die Zukunft des Friedens in Europa. Politische und militärische Voraussetzungen (Hrsg.)
Bedingungen der Freiheit. Reden und Aufsätze 1989-1990
1991 Der Mensch in seiner Geschichte
1992 Zeit und Wissen
1994 Der bedrohte Friede - heute
1999 Große Physiker. Von Aristoteles bis Werner Heisenberg
2002 Lieber Freund! Lieber Gegner! Briefe aus fünf Jahrzehnten
[Hervorhebung initiative vernunft]


3. Die Recherche nach der ISBN-Nr. 3-446-17697-7 z. B. auf Amazon.de ergibt:

Der bedrohte Friede heute (Gebundene Ausgabe)
von Carl Fr. von Weizsäcker (Autor)

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden: Schreiben Sie die erste!

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Produktinformation
Gebundene Ausgabe: 335 Seiten
Verlag: Carl Hanser (1994)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3446176977
ISBN-13: 978-3446176973


Produktbeschreibungen
...

Der Verlag über das Buch
Die vorliegende Sammlung Weizsäckers prinzipieller Texte aus fünf Jahrzehnten ist ein aufschlußreiches Protokoll der krisenhaften Weltgeschichte seit dem Zweiten Weltkrieg. Durch neue Analysen fortgeführt, kommentiert sie zudem die Gegenwart, in der die friedensbedrohenden Grundprobleme nach wie vor ungelöst sind.
[Hervorhebung initiative vernunft]


4. Im Zukunftsforum ist die Echtheit der zwölf Aussagen im November 2008 vertieft untersucht worden. Unter dem Link http://z-forum.info/index.php?action=printpage;topic=3389.0 ist eine ausführliche Analyse zu finden. Diese weist auf einen Aufsatz CFvW's hin, der den Titel trägt "Gehen wir einer asketischen Weltkultur entgegen?", in welchem eine Anzahl ähnlicher Warnungen zu finden sind. Die vollständige Analyse haben wir unten in unsere Antwort auf den Kommentar von "MARTIN" übernommen.

5. Von Carl Friedrich von Weizsäcker's Buch kursieren zwei Fassungen: Eine aus dem Jahre 1981 und eine von 1994. Der Zusatz "(1983)" im Beitragstitel kann also nicht korrekt sein.


Empfehlung
Aufgrund der nach wie vor gültigen Brisanz der zwölf aufgeführten Punkte und des Kontextes mit der Initiative "Wir kreieren zusammen ein Potenzial des Guten", bleibt die Recherche in seiner ursprünglichen Fassung dennoch stehen, im Sinne einer diskussionswürdigen Anregung.

Redaktion initiative vernunft





2008-11-03 12:09
Martin (Gast) - 19. Apr, 21:25

Das ist ein "fake"

Dieses angebliche "Zitat Weizsäckers" ist ein "fake" mit vermutlich rechtsradikalem Hintergrund. Die Quellenangabe ist nicht belegbar. Es ist anzunehmen, daß es sich hierbei um eine Provokation handelt.
MfG
Martin

initiative.vernunft - 20. Apr, 11:08

Recherche mit HINWEIS ergänzt

Danke MARTIN für die Mitteilung, dass die zwölf Aussagen in diesem Wortlaut offensichtlich so nicht belegbar sind. Wir haben darum direkt eingangs des Recherche-Artikels einen umfangreichen HINWEIS platziert.

Im Zukunftsforum ist die Frage der Echtheit der zwölf Aussagen untersucht worden. Der Forent "Astrologe" hat dazu folgende Richtigstellung publiziert, die wir an dieser Stelle 1:1 übernehmen im Sinne der Speicherung und Zugänglichmachung für den Fall, dass das Posting im Zukunftsforum einmal nicht mehr sichtbar wäre.


Quelle:
http://z-forum.info/index.php?action=printpage;topic=3389.0


--- Quelle Beginn ---

Titel: Re: Der bedrohte Friede – heute
Beitrag von: Astrologe am 16. November 2008 [...]

Hallo Leute,

nun möchte ich meinen Beitrag dazu leisten das Werk von Weizsäcker "Der bedrohte Frieden - heute" aus dem Jahre 1994 abzugleichen mit den eingangs erwähnten Thesen. Vorweg möchte ich sagen, dass diese Thesen so in dieser Form nicht geäussert werden, aber doch einige beeindruckende Erkenntnisse von Herrn Weizsäcker geleistet werden.

Im Vergleich zu der Fassung aus dem Jahre 1981 kommt in den neuen Beiträge nichts signifikantes hinzu, allerdings finde ich einen Aufsatz aus dem Jahre 1978 mit dem Titel "Gehen wir einer asketischen Weltkultur entgegen" schon ziemlich inhaltsreich. Ab Absatz 4 wirds richtig interessant wie ich finde.

Zitat:
"Die heutige Menschheit wandert durch eine Zone tödlicher Gefahr. Der Weg in die Gefahr wird aber nicht gefunden, wenn man die Gefahr dort vermutet, wo sie nicht ist. Nicht durch ihre Gegner ist unsere politische Freiheit am tiefsten gefährdet, sondern durch unsere -d.h. ihrer Nutznießer- Unfähigkeit, sie ihrem Sinne gemäß zu gebrauchen. Nicht speziell die Kernenergie ist gefährlich, sondern die wachsende Gewaltanwendung in der technischen Welt. Was aber ist der Grund dieser Unfähigkeit der heutigen Menschheit mit den politischen und technischen Instrumenten umzugehen, die sie selbst in ihrer Geschichte geschaffen hat?

Der gegenwärtige Aufsatz gibt sich mit einer bestimmten Antwort auf diese Frage ab. Diese Antwort sieht einen wesentlichen Grund des Versagens im zügellosen Verfolgen ökonomischer Ziele, im unbegrenzten, ja sogar ideologisch geforderten Wirtschaftswachstum. Ich möchte auch dieser Ansicht mit dem Bemühen um unterscheidende Deutlichkeit gegenübertreten.

Zum Wortgebrauch: Im Titel des Aufsatzes kommt das Wort "asketisch" vor. Ich werde versuchen, mehrere Bedeutungen des Wortes zu unterscheiden. Zunnächst sei, in einer vorläufigen Definition, eine Kultur als asketisch bezeichnet, die bewußt und aus Grundsatz auf ökonomische Güter verzichtet, welche in ihrer technischen Reichweite liegen. Unsere heutige Kultur ist in der Tat nicht nur nicht askeitsch, sondern sie ist bewußt anti-asketisch. Sie ist erstens konsumtiv; ökonomische Bedürfnisse werden bejaht und erfüllt. Sie ist zweitens strukturell kapitalistisch; Bedürfnisse werden geschaffen, um den Markt zu vergrößern, also die Produktion steigern zu können. Sie ist im Endeffekt technokratisch, auch dort, wo sie sozialistisch-planwirtschaftisch auftritt; der Wert, der sich durchsetzt, ist der Fortschritt der Technik, auch wo wir in subjektiv ehrlichen Bekenntnissen andere Werte wie individuelle Freiheit oder Solidarität und soziale Gerechtigkeit höher stellen. Im Sinne dieser Kennzeichnungen kann man bei allen Verschiedenheiten der überlieferten Kulturen, schon von einer heutigen Weltkultur sprechen. Diese Kultur ist unvollständig, selbstgefährdend, voll innerer Widersprüche. Die Frage ist, ob sie einer Phase entgegensteht oder doch entgegenstehen sollte, in der sie einige der Gefahren und Widersprüche durch eine asketische Haltung meistern könnte.

Diese Frage, Kritikern unserer Kultur seit langem vertraut, ist populär geworden durch einige im letzten Jahrzehnt manifest gewordene Probleme. Die Ölkrise hat den ökonomisch herrschenden Nationen Erfahrungen vermittelt, die den ökonomisch unterentwickelten Nationen seit langem bewußt ist: daß ein ökonmisches Weltsystem kaum erträgliche nationale Abhängigkeiten mit sich bringt. Das Bevölkerungswachstum, Folge der wissenschaftlich-technischen Weltkultur, droht alle ökonomischen Fortschritte zu verzehren. Die politisch durchgesetzte Erhöhung des Lohnniveaus in Industrieländern treibt den technischen Fortschritt in der Richtung der Rationalisierung, also anscheinend unumkehrbar anwachsender Arbeitslosigkeit;diesem speziellen Problem soll der Schlußabschnitt dieses Aufsatzes gewidmet sein. Nach dem Verbrauch des billigen Öls wird die Kapitalintensität der Energieproduktion voraussichtlich so sehr steigen, daß über eine längere Frist nicht bloß das Wachstum, sondern sogar die Aufrechterhaltung des Sozialprodukts pro Kopf zweifelhaft erscheint. Es ist fraglich, ob wir die Umweltschädigung, die durch weiter wachsende Wirtschaft erzeugt wird, in Schranken halten können. Die Menge der psychischen Störungen in unserer Gesellschaft nimmt zu; es sei erlaubt, Rauschgifte und Terrorismus als Beispiele unter dieser Überschrift mitzuführen. Die Störanfälligkeit gegen Gewalt in hochtechnisierten nationalen und internationalen Systemen nimmt natürlicherweise zu, damit die Versuchung des Polizeistaats.Das außenpolitische System hat die jahrtausendealte Institution Krieg noch nicht überwunden; als Weltsystem geht es schwanger mit dem Weltkrieg.
Die Abhilfen, die das heutige System versuchen kann, sind naturgemäß systemimmanent. Sie sind im Prinzip dieselben, durch die es seine vergangenen Krisen erzeugt und bewältigt und so sein gewaltiges Wachstum produziert hat. Das System gleicht einem Fahrrad, das nur stabil ist, wenn es weiterfährt. Ein paar stilisierende Beispiele: Man bekämpft Ölkrisen durch Ölbohrungen, allgemeiner gesagt Energiemangel durch Energieplanungen, in denen die Ersparnis stets weniger ausmacht als die Erschließung neuer Energiequellen. Man begegnet dem Bevölkerungswachstum und der Arbeitslosigkeit mit weiterem Wirtschaftswachstum, der Umweltschädigung mit Umwelttechnik, der Gewalt mit Kontrolle, dem Krieg mit Abschreckungsrüstung, den psychischen Störungen mit Psychoanalysen, Massenpädagogik und schließlich Polizei.


In diesem Text steckt schon eine Menge drin, die die Ausgangsaussagen aus dem Internet enthalten, zwar nicht so explizit aber als implizite oder explizite Möglichkeit.
Es steht zwar nicht drin Massenarbeitslosigkeit, aber durch die Mechanisierung und der Rationalisierung sieht er eine ansteigende Arbeitslosigkeit als unvermeidbar an(und das Ende der 70er) und das steigende Arbeitslosigkeit eine immer größere Gefahr bedeuten für die Funktionsfähigkeit unserer Sozialsysteme ist eine logische Folge dieser Aussage, wobei sie natürlich nur implizit ist. Er deutet die sich zuspitzende Energiekrise an, die letztendlich Wachstumskrisen hervorrufen wird, in denen es unweigerlich zu Rezessionen kommen muss. Die Verrohung und Erkrankung der Massen , der man mit Überwachung und Kontrolle entgegnet und die zunehmende Zerstörung der Umwelt spricht er auch an, schlussendlich sieht er den Weltkrieg als drohende Gefahr (wobei diese Gefahr damals durch den Ost-West-Konflikt permanent über der Welt schwebte).

So, ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkle bringen, falls ihr noch fragen habt... nur zu!

LG
Astro

--- Quelle Ende ---
Togel Hari Ini (Gast) - 13. Okt, 21:09

Prediksi Togel | Bocoran Angka Jitu | Keluaran Singapore Hongkong

Prediksi Togel Hari Ini | Keluaran Angka Jitu | Ramalan Togel | Bocoran Togel | Togel SGP Singapore | Togel HK Hongkong | Syair Togel
Rumus Togel Jitu
Buku Mimpi Togel
Tabel Shio Togel
Keluaran Togel Hongkong
Keluaran Togel Singapura

Trackback URL:
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/5295853/modTrackback


initiative vernunft

Logo

Willkommen! im Kreis von einhundertvierzigtausend initiativen und vernünftigen Mitmenschen

initiative vernunft Informationen - Unterscheiden ohne zu urteilen

Mensch sein heisst, in seinem Leben täglich wichtige Einblicke und Erfahrungen zu machen, und — das ist das Besondere hier auf der Erde — zugleich Schöpfer-zugewandte wie Schöpfer-abgewandte Aspekte kennen und unterscheiden zu lernen, ohne zu (ver)urteilen. Blicken Sie mit initiative vernunft auf beide Seiten derselben Medaille:


initiative vernunft

Impuls-Beiträge: Schöpfungs-zugewandte Aspekte


initiative vernunft

Recherchen: Schöpfungs-abgewandte Aspekte


Das Informations-Angebot von initiative vernunft im Überblick


Impressum

Aktuelle Indikatoren

Sonnenaktivität

Solar X-rays, Röntgenstrahlung n3kl.org Solar X-rays

Geomagnetic Field n3kl.org Geomagnetic Field

SDO Solar Dynamics Observatory SDO Solar Dynamics Observatory

SOHO LASCO C2 SOHO LASCO C2 Latest Image

STEREO Ahead EUVI 195 STEREO Ahead EUVI 195

STEREO Behind EUVI 195 STEREO Behind EUVI 195

ACE Real-Time Solar Wind ACE Real-Time Solar Wind

HAARP Induction Magnetometer HAARP Induction Magnetometer

Wetter und Schadstoffe Europa Rheinisches Institut für Umweltforschung

Wetterprognose 2 Tage Temperatur 2m (C) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Luftfeuchte (%) / Niederschlag 1h (mm) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Luftqualität Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Ozon Tages-Maxima (ug/m3) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Feinstaub PM10 (ug/m3) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Erdbeben, Earthquakes

U.S. Geological Survey (USGS) U.S. Geological Survey (USGS)

Global Consciousness Project Coherence and Resonance in the World Global Consciousness Project - Registering Coherence and Resonance in the World

Gold und Geld

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Aktuelles Zeitgeschehen — unter der Lupe von initiative vernunft

Medien-Lügen

Alternative Nachrichten abseits des Mainstreams

Sie mögen Energiesparlampen nicht — Sie haben recht!

Der Film: Bulb Fiction

Dipl.-Ing. Reiner Gebbensleben: Elektrosmog – was wirklich dahinter steckt

Elektrosmog – was wirklich dahinter steckt

Skrupellos: NATO Kriegsverbrechen in Libyen (Bericht von Susan Lindauer)

Skrupellos: NATO Kriegsverbrechen in Libyen

Youtube Video: "Gaddafi gold-for-oil, dollar-doom plans behind Libya 'mission'?"

Gaddafi gold-for-oil, dollar-doom plans behind Libya 'mission'?

Chemtrail Gefahrenkarte für die USA

Chemtrail Hazard Map?

Argumente gegen die Entwaffnungsinitiative

Argumente gegen die Entwaffnungsinitiative

Handy-Strahlung: Wenn der Schulbesuch krank macht

Wenn der Schulbesuch krank macht

Meist gelesene Seiten heute

Suche in initiative vernunft

 

> initiative und vernünftige Partner

Zeitpunkt Heft Nr. 136 Berichte aus der Tabuzone

Das bringt der Zeitpunkt 136

Zeitpunkt - Für intelligente Optimistinnen und Optimisten

P.M.: Neustart Schweiz neustartschweiz.ch

WeAreChange Switzerland

Verein Bürger für Bürger

Verein Bürger für Bürger

LHC Kritik - Unabhängige Infoseite zu den Experimenten am LHC des CERN in Genf

diagnose > Funk

diagnose > Funk

WAL Wohnen — Arbeiten — Leben wal-meeting.blogspot.com

WAL — Wohnen Arbeiten Leben

Politische Abendgottesdienste Politische Abendgottesdienste

jeden 2. Freitag im Monat, 18.30 Uhr, Zürich politischegottesdienste.ch