Wie die «Klimaretter» mit der Angst Geld machen — Die überfällige Rehabilitation des CO2

"Wie die «Klimaretter» mit der Angst Geld machen". Wie ist diese 180 Grad diametral zur Mainstream-Meinungsmache stehende Aussage möglich? Ganz einfach, sie fusst auf Beobachtung der Natur: CO2 ist Nährstoff für das Pflanzenwachstum. Wer CO2 verteufelt, verteufelt die Photosynthese, ohne diese kein Grashalm wächst.

Es stimmt darum nachdenklich um das ehrliche Funktionieren unserer Institutionen in Anbetracht der zum Dogma erhobenen Klimahysterie. Politik und Medien haben das Kunststück trotz gegenteiliger Faktenlage fertig gebracht, das CO2 als gefährlichste Ursache für den Temperaturanstieg in unser Bewusstsein einzuprägen; 30'000 Wissenschaftlern und Klima-Experten werden per Zensur mundtot gemacht. Alles was (aus)atmet, ist seit der Ratifizierung des Kyoto-Protokolls zum vornherein als schuldiger Klima-Sünder abgestempelt.

Fakt ist: Temperaturanstiege (wie -rückgänge) sind das Resultat einer nicht überblickbaren geschweige denn vollständig verstandenen Kombination von Faktoren. Am wenigsten zu durchschauen und zu verstehen sind die anthropogenen Faktoren im aktuellen Klima-Poker: Wenn am Temperaturanstieg etwas menschengemacht ist, dann hat die globale Energie-, Klima-, und Fiskal-Politik den grössten Anteil daran.

Der UNO-Weltklimarat IPCC und mit ihm alle Präsidenten und Kanzler der Welt unterlassen es, die wahren Sachverhalte richtig aufzuzeigen:

1. CO2 wird seit 100 Jahren in sog. Treibhäusern als effektiver Wachstumsförderer für Pflanzen und Gemüse eingesetzt. Von da stammt die begriffliche und aktuell missbrauchte Belegung des Kohlendioxids als Treibhausgas.

2. CO2 ist schwerer als Luft. CO2 kann nicht in die oberen Atmosphärenschichten gelangen. Zudem wird CO2 mit dem Regen ausgewaschen und in die Meere transportiert.

3. Die Erde besitzt einen ausgeklügelten Regelkreislauf, der Unter- und Übersättigungen an CO2 mit etwa 800 Jahren Zeitverzug ausgleicht. Die Korallenriffe sind Kalkstein gewordene Überreste Kalk bindender Meeresorganismen. Wer diese Korallenriffe bildenden Organismen zerstört, zerstört die wichtigsten CO2-Binder. Wer Kalksedimente zu Zement verarbeitet, setzt CO2-Mengen industriemässig wieder frei. Interessanterweise hat der Bund aber ausgerechnet die Zementindustrie von der CO2-Steuer befreit.

4. Natürliche Ereignisse wie Vulkanausbrüche setzen CO2-Mengen frei, die um Grössenordnungen den anthropogenen Anteil übertreffen.

5. CO2-Emmissionen müssen in Schornsteinen und Auspuffen gemessen werden, da es wegen natürlichen Zerfalls nach Austritt nicht mehr direkt nachweisbar ist.

6. Die Freude der Autofahrer über diesen CO2-Freispruch ist allerdings verfrüht: Das wahre Problem aller Verbrennungsmotoren bleibt die Vernichtung des Sauerstoffs. Wer CO2 reduzieren will und gleichzeitig die Abholzung der Regenwälder zulässt, dem ist es nicht ernst mit der Rettung unseres Planeten. Wer ein ernstzunehmender Klimaretter sein will, muss schleunigst den Bestand und das Funktionieren der Regenwälder sichern!

7. Temperatur verstehen, eichen und messen ist nicht trivial. Steigende Atmosphärentemperatur ist gleich schnellere Bewegung von Luftmolekülen. Erhöhte elektromagnetische Strahlung (kosmische wie anthropogene) ist dafür verantwortlich, dass die Feuchtigkeit speichernden Luftmoleküle in erhöhte Schwingung versetzt werden; sprich "wärmer" werden. Der weltweite Gesamtemissionsbetrag an TV-, Radio-, Satelliten- und Mobilfunk sowie militärische Anlagen wie HAARP und EISCAT heizen unserer Atmosphäre zusätzlich ein. Der Beweis dafür steht in jeder Küche: der Mikrowellenofen.

8. Die ungebremste, beschleunigt fortschreitende Industrialisierung, Maschinisierung und Verstädterung sorgt mit ungezählten Verbrennungs-Produktionsprozessen, Motorisierung, Abwärme von Geräten, Beleuchtung, usw. direkt für eine erhöhte Temperaturabgabe an die Umwelt und somit an die Temperatur-Messstationen in den bewohnten Erdteilen.

9. Wallstreet focht mit Barack Obama den teuersten US-Präsidentenwahlkampf der Geschichte aus. Obamas demokratischer Freund (sic!) Al Gore wird nun als gesetzter CO2-Emissionsrechtehändler (sic!) die von Wallstreet einkalkulierten (sic!) Profite für ihr Präsidenten-Investment dank der von der neuen Regierung verordneten (sic!) Klimarettung sicherstellen: Nur vor wenigen Tagen hat das US-Repräsentantenhaus unter Obama Obergrenzen für den CO2-Ausstoss beschlossen. Mit dem Emissionshandel steht eine Handelsplattform und Geldmaschinerie kurz vor Inbetriebnahme, die frische, von der Finanzindustrie dringend benötigte (sic!) Anlagemöglichkeiten, sprich CO2-Derivate, in den gierigen Markt wirft. Sogar unsere per Obligatorium zu Einzahlungsbeiträgen gezwungenen Altersvorsorgesysteme hängen in diesem unsäglichen, pervertierten Rendite-Karussell, das immer schneller drehen muss, um die "Gewinne" (für wen?) einfahren zu können. Der so entstandene Rentabilitätsdruck frisst sich nun bis in die letzten noch erschliessbaren Bereiche des neoliberalen "Managements" natürlicher Ressourcen vor: unsere Atemluft.

10. Alle alternativen Energieträger werden zu Gunsten des CO2-Freisetzers Öl künstlich verteuert und Freie Energie-Konzepte unterdrückt. Ohne diesen mutwillig durchgedrückten Sachzwang, als Verbraucher irgendwie massgeblich CO2 mit ausstossen zu müssen, würde eine CO2-Steuer ja keine entsprechend erhebbaren Bussgelder — entschuldigung Steuern — einbringen.

11. Flussbegradigungen (seit mehr als 100 Jahren), Übernutzungen in der Landbewirtschaftung (ganz besonders seit der Erfindung der Agrochemie), Gewinnung von Uran (seit dem Siegeszug, sprich: Vernichtungszug der Atomkraft) und Abbau anderer schwerer Mineralien, die nicht an die Erdoberfläche herausgeholt und dort mit Sauerstoff in Verbindung gebracht werden dürfen, sind weltweit verantwortlich für grossflächige Bodenverluste infolge Erosion oder Dürren, die entstehen durch Störungen am äussert austarierten und empfindlichen Wettergeschehen. Wenn in der Folge dieser negativen Einflüsse die einfallende Sonneneinstrahlung nicht in genügend Wachsendes (= Kühlendes) absorbiert werden kann, verbleibt zuviel unabsorbierte Strahlungsenergie, was erhöhte Temperatur bedeutet.

12. Temperaturanstiege sind nicht zwangsläufig Folge höherer CO2-Konzentrationen, höhere CO2-Konzentrationen folgen auch vorausgehenden Temperaturanstiegen. Wie lässt sich dann aber ein Temperaturanstieg erklären?

13. Messungen der NASA zeigen: Auf allen Planeten unseres Sonnensystems sind die Temperaturen angestiegen, nicht nur auf der Erde. Was könnte dafür in Frage kommen? — Es sind Veränderungen des Kosmos, unserer Galaxie, unserer Sonne sowie ihrer abgegebenen Strahlung.

Fazit: Wenn am Temperaturanstieg etwas menschengemacht ist, dann haben die seit vielen Jahrzehnten wirkende Industrialisierungs-, Landwirtschafts-Politik sowie die aktuell (von oben) durchgesetzte Energie-, Klima-, und Fiskal-Politik den grössten Anteil daran.


Verwandte initiative vernunft Impuls-Beiträge und Recherchen


Impuls-Beitrag Nr. 15
> Mobilfunk erhitzt nicht nur die Gemüter, sondern auch die Atmosphäre unserer Erde
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/5105558/
Von Sophia Iten


Weltweite Eingriffe in die Lebensgrundlagen erzeugen das Phänomen der "Chemtrails"
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/5660805/

Elektromagnetische Verstrahlung aller Lebensbereiche
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/4861529/

Die Erde hat Fieber - Global Warming kritisch beleuchtet
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/4896833/

Trackback URL:
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/5858236/modTrackback

initiative vernunft

Logo

Willkommen! im Kreis von einhundertvierzigtausend initiativen und vernünftigen Mitmenschen

initiative vernunft Informationen - Unterscheiden ohne zu urteilen

Mensch sein heisst, in seinem Leben täglich wichtige Einblicke und Erfahrungen zu machen, und — das ist das Besondere hier auf der Erde — zugleich Schöpfer-zugewandte wie Schöpfer-abgewandte Aspekte kennen und unterscheiden zu lernen, ohne zu (ver)urteilen. Blicken Sie mit initiative vernunft auf beide Seiten derselben Medaille:


initiative vernunft

Impuls-Beiträge: Schöpfungs-zugewandte Aspekte


initiative vernunft

Recherchen: Schöpfungs-abgewandte Aspekte


Das Informations-Angebot von initiative vernunft im Überblick


Impressum

Aktuelle Indikatoren

Sonnenaktivität

Solar X-rays, Röntgenstrahlung n3kl.org Solar X-rays

Geomagnetic Field n3kl.org Geomagnetic Field

SDO Solar Dynamics Observatory SDO Solar Dynamics Observatory

SOHO LASCO C2 SOHO LASCO C2 Latest Image

STEREO Ahead EUVI 195 STEREO Ahead EUVI 195

STEREO Behind EUVI 195 STEREO Behind EUVI 195

ACE Real-Time Solar Wind ACE Real-Time Solar Wind

HAARP Induction Magnetometer HAARP Induction Magnetometer

Wetter und Schadstoffe Europa Rheinisches Institut für Umweltforschung

Wetterprognose 2 Tage Temperatur 2m (C) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Luftfeuchte (%) / Niederschlag 1h (mm) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Luftqualität Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Ozon Tages-Maxima (ug/m3) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Feinstaub PM10 (ug/m3) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Erdbeben, Earthquakes

U.S. Geological Survey (USGS) U.S. Geological Survey (USGS)

Global Consciousness Project Coherence and Resonance in the World Global Consciousness Project - Registering Coherence and Resonance in the World

Gold und Geld

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Aktuelles Zeitgeschehen — unter der Lupe von initiative vernunft

Medien-Lügen

Alternative Nachrichten abseits des Mainstreams

Sie mögen Energiesparlampen nicht — Sie haben recht!

Der Film: Bulb Fiction

Dipl.-Ing. Reiner Gebbensleben: Elektrosmog – was wirklich dahinter steckt

Elektrosmog – was wirklich dahinter steckt

Skrupellos: NATO Kriegsverbrechen in Libyen (Bericht von Susan Lindauer)

Skrupellos: NATO Kriegsverbrechen in Libyen

Youtube Video: "Gaddafi gold-for-oil, dollar-doom plans behind Libya 'mission'?"

Gaddafi gold-for-oil, dollar-doom plans behind Libya 'mission'?

Chemtrail Gefahrenkarte für die USA

Chemtrail Hazard Map?

Argumente gegen die Entwaffnungsinitiative

Argumente gegen die Entwaffnungsinitiative

Handy-Strahlung: Wenn der Schulbesuch krank macht

Wenn der Schulbesuch krank macht

Meist gelesene Seiten heute

Suche in initiative vernunft

 

> initiative und vernünftige Partner

Zeitpunkt Heft Nr. 136 Berichte aus der Tabuzone

Das bringt der Zeitpunkt 136

Zeitpunkt - Für intelligente Optimistinnen und Optimisten

P.M.: Neustart Schweiz neustartschweiz.ch

WeAreChange Switzerland

Verein Bürger für Bürger

Verein Bürger für Bürger

LHC Kritik - Unabhängige Infoseite zu den Experimenten am LHC des CERN in Genf

diagnose > Funk

diagnose > Funk

WAL Wohnen — Arbeiten — Leben wal-meeting.blogspot.com

WAL — Wohnen Arbeiten Leben

Politische Abendgottesdienste Politische Abendgottesdienste

jeden 2. Freitag im Monat, 18.30 Uhr, Zürich politischegottesdienste.ch