«Haiti-Erdbeben? Das waren die Amis!»

Januar 2009
Leserbrief an die Redaktion des Tages-Anzeigers zum Thema Erdbeben und "Natur"katastrophe in Haiti


Leserbrief zum TA-Kehrseite-Artikel
Haiti-Erdbeben? Das waren die Amis!
vom 28. Januar 2010


Der Tages-Anzeiger greift die Besorgnis erregende Frage auf, ob Naturkatastrophen wie das Haiti-Beben künstlich erzeugt werden können. Der Artikel zielt auf die Lächerlichmachung des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez, weil dieser just die Beherrschung und Praktizierung künstlicher "Natur"-Katastrophen "den Amerikanern" vorgeworfen haben soll. Der Tagi hätte besser seriös recherchiert, denn die Fakten geben Stand heute folgendes her: 1976 wurde im Rahmen der Internationalen Menschenrechte die ENMOD-Konvention, ein Umweltkriegsübereinkommen, ausgearbeitet, das es dem Militär untersagt, die Kräfte der Natur für feindliche Akte einzusetzen oder zu manipulieren. 1988 hat die Schweiz das Umweltkriegsübereinkommen ratifiziert, was mit "SR 0.515.06 Übereinkommen über das Verbot der militärischen oder einer sonstigen feindseligen Nutzung umweltverändernder Techniken" in der Schweizer Gesetzgebungssammlung belegt ist. Ebenda, im Art. II sind die umweltverändernden Techniken beim Namen genannt: "Erdbeben; Flutwellen [Anm.: Tsunamis], Störung des ökologischen Gleichgewichts einer Region; Änderungen von Wetterstrukturen (Wolken, Niederschläge, Wirbelstürme verschiedener Art und Tornados); Änderungen von Klimastrukturen; Änderungen von Meeresströmungen; Änderungen des Zustands der Ozonschicht sowie Änderungen des Zustands der Ionosphäre.". Die ENMOD-Gesetzestexte belegen unmissverständlich, dass das Militär seit Jahrzehnten die Technologie besitzt, die Natur zielgenau zu manipulieren, sonst bräuchte es diese Verbote nicht. 1999 hat das Europäische Parlament einen Bericht verfasst über Umwelt, Sicherheit und Aussenpolitik. Darin finden sich zahlreiche Warnungen bzgl. HAARP, das High Frequency Active Auroral Research Project der US-Luftwaffe. Wegen der "weitreichenden Umweltauswirkungen" warnt der Bericht: "HAARP ist für viele Zwecke einsetzbar. Durch Manipulation der elektrischen Eigenschaften in der Atmosphäre lassen sich gewaltige Kräfte kontrollieren. Wird dies als militärische Waffe eingesetzt, können die Folgen für den Feind verhängnisvoll sein. Durch HAARP lässt sich ein fest umrissenes Gebiet millionenfach stärker mit Energie aufladen als mit irgendeiner anderen herkömmlichen Energiequelle." Weiterer Fakt ist, dass HAARP unmittelbar vor dem Haiti-Beben Extremlangwellen (ELF) um die 2 Hz abgestrahlt hat! Solche ELF stehen im Verdacht, über Resonanzaufschaukelung der Erdkruste Beben künstlich auslösen/anstossen zu können. Die ELF-Aktivität ist auf der HAARP-Internetsite öffentlich einsehbar: Die Datenserie des "HAARP Induction Magnetometer" zeigt eine 48 Stunden dauernde Aktivität, die erst sechs Stunden vor dem Beben abzuklingen begann. Fakt ist ebenso, dass "die Amerikaner" am besten auf die "Natur"katastrophe vorbereitet waren, sie rückten mit voll ausgerüsteten Kriegsschiffen, Soldaten und Söldnern an, die bereits vor dem Beben aus den Häfen liefen. Das U. S. Southern Command und die Defense Information Systems Agency haben am Tag vor dem Beben, eine Katastrophenübung abgehalten, um Telekommunikation und Logistik für die Hilfeleistung nach dem Beben im voraus zu testen und in Betrieb zu nehmen. Direkt quantifizierbare Fakten sind die geopolitische Lage Haitis und die riesigen, auf die Erschliessung wartenden Mineralien-, Erdgas- und -Erdölvorkommen auf Haiti und in der ganzen Region. In kritischer Betrachtung aller Fakten, bleibt uns nur die Hoffnung, dass der vorgebrachte Zusammenhangsverdacht nicht stimmt; andernfalls sähe sich die Menschheit in ihrem "Zusammenleben" auf diesem Planeten eines nicht dagewesenen Tiefpunkts gegenüber, in welchem die Natur, der Mensch und das Leben für ungezügelte Macht- und Partikulärinteressen missbraucht und zerstört werden.

Redaktion initiative vernunft



Dieser Leserbrief wurde vom Tages-Anzeiger nicht veröffentlicht.
Der TA-Artikel, auf den sich der Leserbrief bezieht:

TA-Kehrseite-Artikel vom 28. Januar 2010
Tages-Anzeiger Print-Ausgabe - Haiti-Erdbeben? Das waren die Amis!

iv-TA-Artikel-2010-01-28
Copyright: Tamedia, Tages-Anzeiger



initiative vernunft Recherchen

Tödliche Gefahren durch Umweltwaffen wie HAARP wurden in der Realpolitik behandelt!
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/6155809/

HAARP war aktiv während des Haiti-Erdbebens
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/6151991/

Das Haïti-Erdbeben — Die Soforthilfe der "USA" — Nikolai Tesla und die Skalarwellen
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/6137349/

Presseartikel

Obamas Militärputsch
http://zmag.de/artikel/obamas-militaerputsch

2010-02-02 20:07

Trackback URL:
http://initiativevernunft.twoday.net/stories/6169960/modTrackback

initiative vernunft

Logo

Willkommen! im Kreis von einhundertvierzigtausend initiativen und vernünftigen Mitmenschen

initiative vernunft Informationen - Unterscheiden ohne zu urteilen

Mensch sein heisst, in seinem Leben täglich wichtige Einblicke und Erfahrungen zu machen, und — das ist das Besondere hier auf der Erde — zugleich Schöpfer-zugewandte wie Schöpfer-abgewandte Aspekte kennen und unterscheiden zu lernen, ohne zu (ver)urteilen. Blicken Sie mit initiative vernunft auf beide Seiten derselben Medaille:


initiative vernunft

Impuls-Beiträge: Schöpfungs-zugewandte Aspekte


initiative vernunft

Recherchen: Schöpfungs-abgewandte Aspekte


Das Informations-Angebot von initiative vernunft im Überblick


Impressum

Aktuelle Indikatoren

Sonnenaktivität

Solar X-rays, Röntgenstrahlung n3kl.org Solar X-rays

Geomagnetic Field n3kl.org Geomagnetic Field

SDO Solar Dynamics Observatory SDO Solar Dynamics Observatory

SOHO LASCO C2 SOHO LASCO C2 Latest Image

STEREO Ahead EUVI 195 STEREO Ahead EUVI 195

STEREO Behind EUVI 195 STEREO Behind EUVI 195

ACE Real-Time Solar Wind ACE Real-Time Solar Wind

HAARP Induction Magnetometer HAARP Induction Magnetometer

Wetter und Schadstoffe Europa Rheinisches Institut für Umweltforschung

Wetterprognose 2 Tage Temperatur 2m (C) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Luftfeuchte (%) / Niederschlag 1h (mm) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Luftqualität Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Ozon Tages-Maxima (ug/m3) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Feinstaub PM10 (ug/m3) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Erdbeben, Earthquakes

U.S. Geological Survey (USGS) U.S. Geological Survey (USGS)

Global Consciousness Project Coherence and Resonance in the World Global Consciousness Project - Registering Coherence and Resonance in the World

Gold und Geld

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Aktuelles Zeitgeschehen — unter der Lupe von initiative vernunft

Medien-Lügen

Alternative Nachrichten abseits des Mainstreams

Sie mögen Energiesparlampen nicht — Sie haben recht!

Der Film: Bulb Fiction

Dipl.-Ing. Reiner Gebbensleben: Elektrosmog – was wirklich dahinter steckt

Elektrosmog – was wirklich dahinter steckt

Skrupellos: NATO Kriegsverbrechen in Libyen (Bericht von Susan Lindauer)

Skrupellos: NATO Kriegsverbrechen in Libyen

Youtube Video: "Gaddafi gold-for-oil, dollar-doom plans behind Libya 'mission'?"

Gaddafi gold-for-oil, dollar-doom plans behind Libya 'mission'?

Chemtrail Gefahrenkarte für die USA

Chemtrail Hazard Map?

Argumente gegen die Entwaffnungsinitiative

Argumente gegen die Entwaffnungsinitiative

Handy-Strahlung: Wenn der Schulbesuch krank macht

Wenn der Schulbesuch krank macht

Meist gelesene Seiten heute

Suche in initiative vernunft

 

> initiative und vernünftige Partner

Zeitpunkt Heft Nr. 136 Berichte aus der Tabuzone

Das bringt der Zeitpunkt 136

Zeitpunkt - Für intelligente Optimistinnen und Optimisten

P.M.: Neustart Schweiz neustartschweiz.ch

WeAreChange Switzerland

Verein Bürger für Bürger

Verein Bürger für Bürger

LHC Kritik - Unabhängige Infoseite zu den Experimenten am LHC des CERN in Genf

diagnose > Funk

diagnose > Funk

WAL Wohnen — Arbeiten — Leben wal-meeting.blogspot.com

WAL — Wohnen Arbeiten Leben

Politische Abendgottesdienste Politische Abendgottesdienste

jeden 2. Freitag im Monat, 18.30 Uhr, Zürich politischegottesdienste.ch