_iniciatif ratio

iniciatif ratio - Die Satire-Ecke von initiative vernunft

Willkommen in der Satire-Ecke von initiative vernunft

Ihre Kommentare sind wyllckommen!

Die Vereinigten Sozialistischen Staaten von Amerika - USSA


Kostarikatur aus dem Online-Flyer vom 01.10.2008
Bild: © 2008 NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=13126

Handy statt Klosettrolle, eine neue geniale Energiesparidee

Das Bundesamt für Energie BFE will per Verordnung einer neuen Energiesparidee zum Durchbruch verhelfen. Spätestens ab 1.4.2009 sollen alle Klosettpapierrollen aus sämtlichen Schweizer WC’s verschwunden und durch Handys ersetz sein. Bereits ab Silvester 2008 sollen die Energie-aufwändig produzierten Papierrollen in den Verkaufsgestellen der Supermärkte nicht mehr zu finden sein.

Sachverständige Techniker und Ingenieure melden indessen grosse Bedenken an und berichten über dubiose Vorkommnisse während der Erprobungsphase




Die Vorgeschichte:
Von Yeti, 27.4.2008


Die Firma Modernkack aus Hinterzarten, weltbekannt für ihre geschmackvollen Innovationen, bringt jetzt einen per Handy programmierbaren Closomaten auf den Markt.

Sende SMS an CLOSO und schon kann der Sitzungsteilnehmer, mit dem Programmieren beginnen:

Taste 1 schwacher Strahl

Taste 2 mittlerer Strahl

Taste 3 starker Strahl

Mit den Tasten 4-6 lässt sich die Wasserstrahltemperatur bestimmen und mit den Tasten 7-9 die Zeitdauer der "Behandlung"

Es gibt noch viele weitere Funktionen, welche während der Sitzung der umfangreichen Bedienungsanleitung entnommen werden können.

Diese musste unterdessen auf biegesichere Konststoffplatten gedruckt werden, weil viele entnervte Sitzungsteilnehmer die Seiten aus dem Manual gerissen und völlig hinterlistig als gewöhnliches Klopapier benutzt hatten.

Die Firma Modernkack plant jetzt eine weitere Funktion. Nämlich das automatische Verriegeln der Türe damit solche Spielverderber das WC nicht mehr verlassen können, bis sie, per Handy natürlich, den Hausmeister angerufen und um Verzeihung gebeten haben.

Oh du schöne neue (Sch....-)Handywelt


Kommentar von Paul, 27.4.2008

Es gibt allerdings noch ein paar Probleme mit der Software. So soll es vorgekommen sein, dass bei einigen Benutzern Akku oder Guthaben des Handys erschöpft war, noch bevor dieser die Konfiguration des Closomates hatte vornehmen können.
Resultat: Die Steuerung stürzte in einem nicht vorgesehenen Betriebszustand ab. Für die Wasserstrahldauer bedeutete das die grösstmögliche Einschaltzeit von 65535 Sekunden (18.2 Stunden), während die Strahlintensität, Werks-voreingestellt auf 3 ging. Die zu geringe Leistung des Durchlauferhitzers bewahrte die Benutzer vor kochendem Wasser, denn hier ist die Werkseinstellung 255 (entspr 99°C)

Einige der betroffenen Benutzer harrten die 18 Stunden aus, und mussten anschliessend hospitalisiert werden. Bei anderen wurde der behelfsmässig zugeklappte WC-Deckel emporgeklappt und das Bad geflutet.


Kommentar von Yeti, 28.4.2008

Aus der Gerüchteküche kommt die Meldung, dass es sich beim Softwarelieferanten um denselben wie beim sogenannten Qualitätssicherungssystem handelt, welches angeblich in alle Steuerzentralen der Mobilfunkbetreiber eingebaut worden sei.

Auch hier sei das System nur während einem knappen Halbtag auf seine theoretische Tauglichkeit hin von einer sogenannten Audit-Firma hin überprüft worden. Da die Kapazitätsreserve des Auditors trotz Einnahme eines Abführmittels nicht weiter gereicht habe…….

Das Bundesgericht hat bekanntlich entschieden, dass auf Einzelprüfung jeder Station verzichtet werden könne, wenn das einmalige, erstmalige Funktionieren des Systems überprüft worden sei.

Auch die Messgenauigkeit der Temperatur des Reinigungswassers sei mit den von METAS (Bundesamt für Metrologie und Akkreditierung) kalibrierten und als genau genug bezeichneten Messgeräten eingestellt worden. Nachdem sich nun auch ein Bundesrichter seinen zarten Hintern an der Technologie aus Hinterzarten verbrannt hat, ist ausgekommen, dass eigentlich niemand anderes als das Bundesgericht selbst eine Genauigkeit von plus/minus 30% als ausreichend eingestuft hatte. Der "Unfall" ereignete sich angeblich bei einer Wassertemperatur von 65°C, obschon diese mit den von METAS kalibrierten und anerkannten Geräten auf maximal 50° eingestellt worden war.


Kommentar von Paul 28.4.2008

Noch weitere, vom Mobilfunk-QS System her bekannte Denkfehler haben sich in den Closomaten eingeschlichen:

Die verschiedenen Überwachungs-Parameter (z.B. "Topf" Füllstand) werden nur einmal pro Tag überprüft - und dann wird jeweils Sollwert mit Sollwert verglichen....

Ein umstrittenes Detail ist die Temperaturregelung des Wasserstrahls. Die Wassertemperatur wird erzeugt duch abwechslungsweise Aktivierung der Kalt und Heisswasserdüse (1Sec 20° dann 1Sec 100° gibt im Mittel 60°C).

Die Heissphase sei, so ein Sprecher von Modernkack, von enormer Bedeutung für eine gründliche, porentiefe Reinigung. Dass einige hypersensible Benutzer dabei Verbrühungen beklagen, sei nicht nachvollziehbar, und wahrscheinlich psychisch bedingt, durch die Angst vor der neuen Technik. Denn der Mittelwert der eingestellten Temparatur werde immer eingehalten und liegt innerhalb der gesetzlichen Vorgaben.

Der Sprecher verriet weiter, das die nächste Closo-Generation (Closo-Vapoforte) mit gepulstem Dampfstrahl arbeiten werde...


Kommentar von open mind, 28.4.2008

Die Firma Modernkack aus Hinterzarten hat bereits im letzten Jahr früh auf erste Kundenreaktionen reagiert und sogleich ein Team von Top-Ingenieuren nominiert, um in einer neuartigen Kooperation mit der Eidg. Technischen Hochschule das Reinigungsverfahren zu nachhaltigem Gunsten der mittlerweile weltweiten CLOSO-Kunden weiter voranzutreiben und an den technischen Stand der Dinge heranzuführen sowie weiter zu verfeinern, ohne dass zusätzlicher Energieeinsatz nötig würde, oder gar mehr der kostbaren Ressource Wasser verbraucht werden müsste.

Nach einschlägigen Tests mit freiwilligen Probanden kam man zum klaren und erleichterten Schluss, dass eine scharfe Pulsung des Wasserstrahls alle bisher beobachteteten Rückstände sehr überzeugend und wirkungsvoll beseitigt. Dies auch bei Kunden, die der Pulsung zuvor kritisch gegenüber standen.

Vereinzelt ging das Gerücht um, einzelne, psychisch nicht so sehr verankerte Personen, hätten den Strahl schlechter vertragen und den Versuch sogar vorzeitig abgebrochen, was jedoch dem Erfolg des Gesamt-Systems sicher keinen Abbruch tut.

Die eigentliche Pulsung des Strahls kann zudem, je nach Präferenzen des auf dem CLOSO sitzenden Benutzers, über im Klosett direkt eingebauter Drahtlostechnologie gesteuert und abgestimmt werden. Dazu wird ein zusätzliches handliches Gerät über separate Vertriebskanäle auf den Markt geworfen.

Die entsprechenden Sendeanlagen würden zeitnah an die Bedürfnisse des Marktes aufgestellt werden, so dass es nach kurzer Zeit nach der Einführung auch keine CLOSO-Löcher im Lande gebe, verspricht der CEO von Modernkack.

Die Technische Hochschule äussert sich sehr befriedigt über die Forschungszuschüsse aus der Wirtschaft Die von der Firma Modernkack fachlichen Erfahrungen überträfen sogar alle Erwartungen.

Die Firma Modernkack wiederum sieht sich bereichert von dem enormen, interdisziplinären Wissen und von der internationalen Vernetzung, die die Hochschule beigesteuert habe. Auch habe die Hochschule spezielle Testräume eingerichtet, was die Möglichkeiten von Modernkack klar überstiegen hätte.

Modernkack und Hochschule wollen die Lösung nun weltweit zur Vermarktung bringen.


Die hungrigen Investoren und Hedge Fonds danken es Modernkack mit einem rasanten Kursanstieg bereits Tage vor der Pressekonferenz über das neue Produkt WATER PULSE.


Das Bundesamt für Gesundheit hat rein vorsorglich (um sofort jeder verschwörungstheoretischen Diskussion den nötigen Einhalt gebieten zu können) eine Verordnung vorbereitet, die die maximalen Immissionen des Wasser-Pulses klar begrenzt. Vorsorglich wurde deshalb die Schärfe der Pulsung für CLOSO-Nutzer in der Schweiz um den Faktor 10 reduziert gegenüber den anvisierten Franchising-Partnern in der EU. Wie gesagt: Rein vorsorglich, um im Volk jede Unsicherheit im voraus zu zerstreuen.


Die Schweiz und ihre Bundesämter nehmen das Wort Vorsorge also einmal mehr sehr ernst. Die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes dürfen zu Recht stolz sein auf ihre funktionierenden Institutionen.
Gefunden auf:
http://gigaherz.ch/pages/posts/handy-statt-klosettrolle-eine-neue-geniale-energiesparidee1320.php

Bankenkrise im Scheibenwischer

Die aktuelle Bankenkrise im Scheibenwischer

http://www.daserste.de/mediathek_blank/play.asp?cid=25013

Sendung vom 17. April 2008

© DasErste.de

Dr Fackl Louwff (Dr F*ck-l-Louwff)

iniciatif-ratio-Rheym-001-Dr-Fackel-Louwff

iniciatif ratio

iniciatif ratio
...machet syich eyn Rheym uef Zyt genessisch Welt Geschehn...

Wuellckommen lyebbe Leferin, Liebber Lefer hiewr im Satirischen Teyl vo initiative vernunft - ebbe genouw bbi iniciatif ratio !

Hieww erschynen in vnregelmessige Abschtend Gedicht vnnd Rheym zuem acktuelle Welt Theater; gradd ymmer denn, wenn me sych keyn Rheym mer machen chann...

Dr Aafang machet eyn Rheym zuom Olymppische Fackel Lauwff, wo versuechet, dere moeglyche Hynter Gruuend heerus zuow finnde.

Vieuw Schpaasz! wuonscht
d Redaction vo iniciatif ratio


Post scriptum:
Wer von Uech ouch gerne eygenschtendige Gedichte schryben mocht, der odr die souww syich melden.
Eyn eygenschtendiger Gebruuch dyner Sprach wurd fehr begruueszt !

initiative vernunft

Logo

Willkommen! im Kreis von einhundertvierzigtausend initiativen und vernünftigen Mitmenschen

initiative vernunft Informationen - Unterscheiden ohne zu urteilen

Mensch sein heisst, in seinem Leben täglich wichtige Einblicke und Erfahrungen zu machen, und — das ist das Besondere hier auf der Erde — zugleich Schöpfer-zugewandte wie Schöpfer-abgewandte Aspekte kennen und unterscheiden zu lernen, ohne zu (ver)urteilen. Blicken Sie mit initiative vernunft auf beide Seiten derselben Medaille:


initiative vernunft

Impuls-Beiträge: Schöpfungs-zugewandte Aspekte


initiative vernunft

Recherchen: Schöpfungs-abgewandte Aspekte


Das Informations-Angebot von initiative vernunft im Überblick


Impressum

Aktuelle Indikatoren

Sonnenaktivität

Solar X-rays, Röntgenstrahlung n3kl.org Solar X-rays

Geomagnetic Field n3kl.org Geomagnetic Field

SDO Solar Dynamics Observatory SDO Solar Dynamics Observatory

SOHO LASCO C2 SOHO LASCO C2 Latest Image

STEREO Ahead EUVI 195 STEREO Ahead EUVI 195

STEREO Behind EUVI 195 STEREO Behind EUVI 195

ACE Real-Time Solar Wind ACE Real-Time Solar Wind

HAARP Induction Magnetometer HAARP Induction Magnetometer

Wetter und Schadstoffe Europa Rheinisches Institut für Umweltforschung

Wetterprognose 2 Tage Temperatur 2m (C) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Luftfeuchte (%) / Niederschlag 1h (mm) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Luftqualität Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Ozon Tages-Maxima (ug/m3) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Feinstaub PM10 (ug/m3) Rheinisches Institut für Umweltforschung, http://db.eurad.uni-koeln.de

Erdbeben, Earthquakes

U.S. Geological Survey (USGS) U.S. Geological Survey (USGS)

Global Consciousness Project Coherence and Resonance in the World Global Consciousness Project - Registering Coherence and Resonance in the World

Gold und Geld

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Aktuelles Zeitgeschehen — unter der Lupe von initiative vernunft

Medien-Lügen

Alternative Nachrichten abseits des Mainstreams

Sie mögen Energiesparlampen nicht — Sie haben recht!

Der Film: Bulb Fiction

Dipl.-Ing. Reiner Gebbensleben: Elektrosmog – was wirklich dahinter steckt

Elektrosmog – was wirklich dahinter steckt

Skrupellos: NATO Kriegsverbrechen in Libyen (Bericht von Susan Lindauer)

Skrupellos: NATO Kriegsverbrechen in Libyen

Youtube Video: "Gaddafi gold-for-oil, dollar-doom plans behind Libya 'mission'?"

Gaddafi gold-for-oil, dollar-doom plans behind Libya 'mission'?

Chemtrail Gefahrenkarte für die USA

Chemtrail Hazard Map?

Argumente gegen die Entwaffnungsinitiative

Argumente gegen die Entwaffnungsinitiative

Handy-Strahlung: Wenn der Schulbesuch krank macht

Wenn der Schulbesuch krank macht

Meist gelesene Seiten heute

Suche in initiative vernunft

 

> initiative und vernünftige Partner

Zeitpunkt Heft Nr. 136 Berichte aus der Tabuzone

Das bringt der Zeitpunkt 136

Zeitpunkt - Für intelligente Optimistinnen und Optimisten

P.M.: Neustart Schweiz neustartschweiz.ch

WeAreChange Switzerland

Verein Bürger für Bürger

Verein Bürger für Bürger

LHC Kritik - Unabhängige Infoseite zu den Experimenten am LHC des CERN in Genf

diagnose > Funk

diagnose > Funk

WAL Wohnen — Arbeiten — Leben wal-meeting.blogspot.com

WAL — Wohnen Arbeiten Leben

Politische Abendgottesdienste Politische Abendgottesdienste

jeden 2. Freitag im Monat, 18.30 Uhr, Zürich politischegottesdienste.ch